EBENSFELD

Photovoltaik-Anlage bei Kleukheim beschlossen

Bei Kleukheim könnte eine Photovoltaikanlage entstehen. Foto: Regina Vossenkaul

Der Marktgemeinderat beschloss mehrheitlich die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Photovoltaik-Anlage auf der Flur-Nummer 345 in der Gemarkung Kleukheim“ mit integriertem Grünordnungsplan sowie Vorhaben- und Erschließungsplan zur Errichtung einer entsprechenden Freiflächenanlage.

Der Geltungsbereich umfasst ein Fläche von 4,8 Hektar. Gleichzeitig hat der Marktgemeinderat mehrheitlich die Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich des Bebauungsplanes „PV-Anlage Flur-Nummer 345, Gemarkung Kleukheim“ beschlossen. Die Änderung betrifft bisherige Flächen für die Landwirtschaft, die in Sonderbaufläche mit der Zweckbestimmung „Photovoltaik“ geändert werden sollen.

Der Marktgemeinderat beschloss mehrheitlich den von der Planungsgruppe Strunz, Ingenieurgesellschaft mbH in Bamberg, erarbeiteten und vorgestellten Bebauungsplan „Gewerbegebiet Nord III“ mit 1. Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Gewerbegebiet Nord II“ als Vorentwurf.

„Gewerbegebiet Nord III“ als Vorentwurf

Mehrheitlich wurde den Stellungnahmen zum Bebauungsplan „Gewerbegebiet Unterneuses Nord III“ für die förmliche Öffentlichkeitsbeteiligung und für die Träger- und Behördenbeteiligung zugestimmt. Mehrheitlich wurde der Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan „Gewerbegebiet Unterneuses Nord III“ gefasst. (red)

Schlagworte