PEUSENHOF

Peusenhof: Traktor fängt beim Mähen Feuer

Die Feuerwehrleute aus Kleukheim und Ebensfeld löschten Traktor und Wiese bei Peusenhof. Foto: Markus Drossel

Und plötzlich schlugen die Flammen aus der Fahrzeugfront: Beim Mähen einer Wiese am Ortsrand von Peusenhof hat am Samstag gegen 15 Uhr der nur sechs Jahre alte Traktor eines 28-Jährigen aus dem Nachbarort Feuer gefangen.

Die Feuerwehren Kleukheim und Ebensfeld löschten Traktor und Wiese. Foto: Markus Drossel

Der Landwirt setzte einen Notruf ab, rannte in die wenige hundert Meter entfernte Scheune des Nachbarn und begann mit dessen Hilfe und zwei Eimern, mit Wasser aus dem nahegelegenen Weiher zu löschen. Damit verhinderten sie nicht nur, dass der Traktor samt Mähwerk vollständig ausbrannte, sondern wohl auch einen größeren Flächenbrand. Alarmiert wurden die Feuerwehren Kleukheim, Ebensfeld, Lichtenfels und Scheßlitz sowie Kreisbrandmeister Christian Schilder. Die 35 Männer und Frauen der Feuerwehren aus Kleukheim und Ebensfeld beseitigten die letzten Glutnester im Schlepper und auf der Wiese.

Die Befürchtung, dass sich schon beim vorherigen Mähen auf einer anderen Wiese etwas entzündet hätte, bestätigte sich nicht. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei könnte der Kabelbrand im Bereich des Batteriekastens des Traktors entstanden sein. Die Schadenshöhe beziffern die Ermittler auf bis zu 10.000 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen wird der Schaden auf bis zu 10.000 Euro geschätzt. Foto: Markus Drossel
Durch das geistesgegenwärtige Handeln der Landwirte konnte ein noch höherer Schaden verhindert werden. Foto: Markus Drossel

Schlagworte