BANZ

Lieder auf Banz 2023: Mit Rock–Legende aus dem Osten

Die Atmosphäre von „Lieder auf Banz“ ist einmalig. Foto: Helmut Öschlegel

Das Line Up für die „Lieder auf Banz 2023“ steht fest. Auf der stehen am 7. und 8. Juli dann Künstlerinnen und Künstler wie Ringlstetter & Band, Heinz Rudolf Kunze, Steiner & Madlaina, Roland Hefter, Jan Plewka, Pe Werner, Karat sowie die noch zu ermittelnden Gewinnenden des Nachwuchsförderpreises der Hanns-SeidelStiftung. Die Moderation hat Bodo Wartke inne.

Am Montag gibt es die „Lieder“ im Fernsehen

Wer noch einmal das diesjährige Event auf dem Bildschirm genießen will: Am Montag, 15. August, wird ab 22.45 Uhr wird der diesjährige Mitschnitt im BR Fernsehen gesendet.

Wie bereits in den vergangenen Jahren zeigt der Blick auf das Veranstaltungsplakat der Lieder auf Banz 2023: Viele hochkarätige Künstlerinnen und Künstler werden am Wochenende des 7. und 8. Juli den Weg auf die Klosterwiese antreten.

Neben Banz-Veteranen wie Hannes Ringlstetter & Band und Heinz Rudolf Kunze finden sich dort auch ein paar ganz besondere Perlen: Steiner & Madlaina beispielsweise, zwei junge Zürcher Liedermacherinnen, die dem Festival einen Hauch Schweizer Liebenswürdigkeit verleihen.

Kabarettist und Liedermacher

Schon in der DDR zur Legende geworden: „Karat“. Foto: Michael Petersohn

Kabarettist und Liedermacher Roland Hefter, der für seine ebenso scharfsinnigen wie humorvollen Texte bekannt ist, ist ebenso Teil des vielseitigen Programms wie Pe Werner, die bekannt ist für leidenschaftliche Texte, die mal frech-humorvoll, mal tiefsinnig-nachdenklich daherkommen und immer aufs Neue ein hohes Maß an Begeisterung bei den Zuhörenden hervorrufen.

Gänsehautmomente sind garantiert

Jan Plewka, der Sänger der Deutschrockgruppe Selig, ist ebenfalls mit von der Partie und beschert den Banzianern mit seiner unverkennbaren Stimme sicherlich den ein oder anderen Gänsehautmoment. Das Highlight im Banz-Jahr 2023 ist zweifellos Karat. Die Band, die zu den erfolgreichsten in der DDR gehörte, ist bis heute ein Phänomen im deutschsprachigen Rock geblieben. Unübertroffen ist der Song „über sieben Brücken musst du gehen“ – aber auch die anderen Klassiker dieser Kultband sind sicherlich im Gepäck dabei.

Nachwuchspreisträger auf der Bühne

Mit dabei: Jan Palewka. Foto: Veranstaltungsservice

Abgerundet wird das Wochenende traditionell mit den Auftritten der Gewinnenden des Nachwuchspreises der Hanns-Seidl-Stiftung. Die Moderation übernimmt auch im kommenden Jahr gewohnt charmant und mit einem Augenzwinkern Bodo Wartke.

„Und damit ist es nun sicher: Es wird auf jeden Fall wieder ein großartiges Familien-Fest“, versprechen die Veranstalter in einer Pressemitteilung. Der Kartenvorkverkauf hat schon begonnen.

 

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Manche haben den Dreh raus
  2. Wo kommt der Name Geßlein her?
  3. Corona-Tagebuch: Eine Begegnung im Nebel
  4. Fotoausstellung im Naturkunde-Museum Coburg
  5. Der ganz normale Wahnsinn in der Kita in Seubelsdorf
  6. Drei Michelauer als Volunteers in München
  7. Corona-Tagebuch: Von Mozart bis Rock im Park
  8. „Kochen ohne Grenzen“ im MUPÄZ in Kulmbach
  9. Stadtbau Bamberg will klimaneutral werden
  10. Corona-Tagebuch: Was der alten Frau bleibt
  11. Corona-Tagebuch: Denkwürdige Worte
  12. Till Mayer: Menschen der Ukraine eine Stimme geben
  13. Corona-Tagebuch: Aussichtsreiches Türmer-Leben
  14. R.I.O.!-Clubtour: Die Sieger kommen aus Hof
  15. Corona-Tagebuch: Die Sache mit Rinderrouladen
  16. Corona-Tagebuch: Fremdschämen mit Gegenlicht
  17. „Gemeinsam für Kinderrechte“ in den Kitas
  18. Corona-Tagebuch: Alles eine Frage der Sauberkeit
  19. Studium im Wintersemester in Bamberg
  20. Teilhabe für alle Menschen an der Bamberger Musikschule
  21. Corona-Tagebuch: Vorsätze, Lust und Laune
  22. Mit Theater und Nappydancers
  23. Corona-Tagebuch: Verwahrlosung rund um die Mohrrübe
  24. Kinderbuchstabensuppe: Noah, Schulzwerge und Uli
  25. Online-Treffpunkt für Feuerwehrleute auf Facebook
  26. Corona-Tagebuch: Kaffee, Stolpern und Nachtschicht
  27. Corona-Tagebuch: Fahne auf Halbmast
  28. SoLaWi läuft gut in Wolfsloch
  29. Corona-Tagebuch: Das Glück bei den Frauen
  30. Lichtenfels: Ausstellung über Deportation
  31. Andreas Motschmann über autofreien Sonntag in Bolivien
  32. Corona-Tagebuch: Die hohe Kunst der Diplomatie
  33. Corona-Tagebuch: Erinnerung an den Opa
  34. Dank App sorgenfrei als Diabetiker Sport treiben
  35. Lichtenfelser Tierheim am Rand seiner Kapazität
  36. Corona-Tagebuch: Eine Jacke als Nachricht
  37. Corona-Tagebuch: Kleiner Test in Sachen Wortschatz
  38. Frauenfussball in Roth: Niemand kann sie stoppen
  39. Corona-Tagebuch: Pünktlichkeit zählt immer
  40. Sprach-Kita-Förderung: Programm droht zu verstummen
  41. 130 Kilometer Oldtimer-Glück in der Fränkischen Schweiz
  42. Corona-Tagebuch: Wenn gute Erziehung auf der Strecke bleibt
  43. Tom Sauer: „Wir konnten viel erreichen“
  44. Vorsicht: Hier geht es ums Urinieren
  45. Corona-Tagebuch: die bemerkenswerte Antwort
  46. Corona-Tagebuch: Reue oder doch Verdrängung?
  47. Corona-Tagebuch: Die Liebe, Mozart und die Blattern
  48. VGN: Abenteuer-Rallyes in fünf Städten zu gewinnen
  49. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der Vergesslichkeit
  50. 31.000 strömen zur Naturbühne in Trebgast

Schlagworte