BAMBERG

Johann König mit „Jubel, Trubel, Heiserkeit“ in Bamberg

Und auch dieser Termin hätte schon vor einem Jahr stattfinden sollen: Am 10. Oktober 2020 wollte Johann König sein Programm „Jubel, Trubel, Heiserkeit“ in der Konzerthalle Bamberg vorstellen. Nun nimmt er am Donnerstag, 25. November, um 20 Uhr einen neuen Anlauf.

Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein Haus gebaut. Die nächsten Aufgaben drängen sich also quasi auf: Er muss den Auszug der Kinder vorbereiten, die Bäume fällen und das Haus verputzen. Gleichzeitig steht er aber auch mitten neben dem Leben: Denn er ist oft in Gedanken oder in den Pilzen, bittet die Bäume um Ruhe und genießt eine lange Weile die eigenen und die Launen der Natur. Das neueste Bühnenstück des Ausnahme-Cholerikers ist auch das bisher famoseste: Kühl in der Analyse, warm in der Poesie, heiß in der Darbietung.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in allen gängigen Vorverkaufssystemen, unter Tel. (0951) 23837 oder unter www.kartenkiosk-bamberg.de. (red)