PRÄCHTING

HMS-Sonderaktion „Ukraine“: Vier Bands für eine gute Sache

Auch „Itz-Rock“ rockt für die Ukraine. Foto: Red

So hört sich europäische Solidarität an. Am Samstag, 21. Mai, findet im Biergarten des Wirtshauses zur Presslermühle (zwischen Ebensfeld und Prächting) ein Benefizkonzert mit vier Bands statt. Die Musiker spielen verschiedene Stilrichtungen. Aber eines eint sie, sie stehen für die gute Sache auf der Bühne. Denn der Reingewinn geht an die HMS-Sonderaktion „Ukraine“. Beginn ist um 16 Uhr, der Eintritt ist frei. Aber um Spenden wird gebeten.

Das Konzert wird eröffnet von „Aus-Trio“. Schon mit ihrem Bandnamen deuten die drei gestandenen Musiker Peter Lachner (Gitarre, Mundharmonika, Gesang), Ralf Ender (Gitarre, Gesang) und Harald Schiwatsch (Gesang) an, dass sie sich an der Musik der bekannten österreichischen Liedermacher und Bands ausrichten. Zu hören gibt es sicher „Es lebe der Sport“ von Wolfgang Ambros, „Macho, Macho“ von Rainhard Fendrich, „Weiße Pferde“ von Georg Danzer oder „Großvater“ und „Gö, du bleibst heut' Nacht bei mir“ von der Austropop-Band STS.

Mit der Band „Stealin“ aus Coburg kommt der Blues auf die Open Air-Bühne. Auf der Setliste stehen neben Stücken aus dem Bereich American-Blues Rock, aber auch Songs von den Dire Straits oder den Stones und ein paar Specials. Bass, Gitarre, Schlagzeug und Keyboards, dazu zwei starke Stimmen, gepaart mit unglaublicher Spielfreude, das zeichnet „Stealin“ aus. „Breeze“, eine Classic Rock-Band aus dem Bad Staffelsteiner und Coburger Raum, tritt an diesem Abend als Projektband auf, da zwei Bandmitglieder verhindert sind. Mit Steffi Mathy (Gesang), Stefan Wieder (Leadgitarre, Gesang) und Uwe Fischer, dem Drummer von „Itz-Rock“, ist es ihnen gelungen, eine vielsaitige Truppe zusammenzustellen, die den Bandkern um Norbert Hauck (Bass), Hartmut Demand (Gitarre, Gesang) und Andi Horn (Gitarre, Gesang) komplettieren wird.

Das Portfolio der Songs für dieses Event streift quer durch verschiedenste Genres, von Balladen über Austro-Rock bis hin zu Rockklassikern von Queen, Pink Floyd und Deep Purple.

Den Abschluss macht an diesem Abend die Band „Itz-Rock“ aus dem Itzgrund. Auf dem Programm steht Rock der 1970-er und 1980er Jahre und den feiern die vier Bandmitglieder Uwe, Thomas, Ingo und Andi mit ihren Fans seit einigen Jahren. In der Presslermühle haben sie schon ihr Stammpublikum. Kurzum, sie präsentieren bekannte Rock-Klassiker auf die besondere Itz-Rock-Art.

Für alte Menschen in bitterer Not

All das geschieht für einen guten Zweck: Rentner in bitterster Not erhalten in Lwiw (Ukraine) eine medizinische Versorgung und haben eine Anlaufstelle in einem Medico-Sozialen-Zentrum (MSZ) des Roten Kreuzes. Für die alten Menschen in Lwiw bedeutet der Krieg neben heulenden Sirenen und Angst vor Raketeneinschlägen auch steigende Lebenshaltungskosten.

Die Preise für Lebensmittel sind deutlich gestiegen, von den Gaspreisen braucht man erst gar nicht zu sprechen. Die Energiekosten verbrauchen oft mehr als die Hälfte der rund 75 Euro monatliche Rente. Eine funktionierende Krankenversicherung gibt es nicht. Gut, dass es da neben den kostenlosen Medikamenten einmal im Monat ein Lebensmittelpaket von den Rotkreuz-Schwestern gibt.

Die HMS-Sonderaktion „Ukraine“ unterstützt das Projekt, das OT-Redakteur Till Mayer mit aufgebaut hat, seit Jahren. Die Rotkreuz-Schwestern der Pflegestation Lichtenfels verbindet zudem eine Partnerschaft mit ihren Kolleginnen in Lwiw.

Für Tischreservierungen: Wirtshaus zur Presslermühle, Presslermühle 1, Prächting, Tel. 01525-4202949. (red)

„Aus-Trio“ macht sich für die HMS-Sonderaktion „Ukraine“ stark. Foto: red
„Breeze“ legt sich für die alte Menschen in Not in Lwiw ins Zeug. Foto: red

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Gustav Mahler und Leonard Cohen
  2. Fränkische Musiker bringen Freude ins Ahrtal
  3. Senioren lassen in Kulmbach Späne fliegen
  4. Corona-Tagebuch: Gott und eine Bahnfahrt
  5. Endlich wieder KinderUni in Bayreuth
  6. Buchtipps von Kindern für Kinder
  7. Corona-Tagebuch: Würde es ein gutes Ende nehmen?
  8. Corona-Tagebuch: Ehrlichkeit und Champions-League
  9. 9 Euro-Ticket-Tour: „Potzblitz und Pulverdampf“ in Coburg
  10. Photovoltaik lässt es in Kulmbach lecker bruzzeln
  11. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  12. Polyglottes „fränggisch“ mit Wolfgang Buck
  13. Corona-Tagebuch: Der Herrenabend
  14. Corona-Tagebuch: Faulheit, Arbeit und andere Zusammenhänge
  15. Uni Bayreuth: Dem Asteroid Ryugu auf der Spur
  16. Corona-Tagebuch: Verletzungen und Männergespräche
  17. Corona-Tagebuch: Klassik und Plusquamperfekt
  18. Corona-Tagebuch: Wenn Opa Ratschläge gibt
  19. Coburger Startup: Wasserdaten auf dem Handy
  20. Corona-Tagebuch: Der Duft der Kirche
  21. On Tour mit 9 Euro-Ticket : Das Schloss Rosenau erkunden
  22. Corona-Tagebuch: Die Seelen und das Leben
  23. 89 potenzielle Lebensretter an Lichtenfelser Berufsschule
  24. Ein junges Trio schlägt Alarm
  25. Corona-Tagebuch: Was macht eine Stadt aus?
  26. Marktzeuln-Film schlägt Wellen für die Ukraine
  27. Grundschule Hochstadt: Mal so richtig für das Leben gelernt
  28. Kunst am Gymnasium Burgkunstadt: Tränen in Holz geschnitzt
  29. Corona-Tagebuch: Von der Liebe und der Bügelei
  30. Corona-Tagebuch: Familie und ihre Geschichten
  31. Schon 20.650 Euro für HMS-Sonderaktion „Ukraine“ gespendet
  32. Corona-Tagebuch: Ein wirklich guter Arzt
  33. Rother Umwelt-Detektive im Einsatz
  34. Corona-Tagebuch: Zum Glück gibt es die „Re(h)inkarnation“
  35. Bierland Franken: An der Quelle des flüssigen Goldes
  36. Corona-Tagebuch: Die Wahrheit und ungerade Tage
  37. Kinderbuchstabensuppe: Familie hat so viele Gesichter
  38. Coburger Medienpreis für Till Mayer
  39. Corona-Tagebuch: Die Wirkung von Malzkaffee
  40. Lichtenfels: Mit dem „Refugee translator“ klappt es
  41. Nachhaltigkeitstage in Coburg
  42. Baur hilft Ukrainern: Sachspenden, Stream und Borschtsch
  43. Ukrainische Flüchtlinge danken für herzliche Aufnahme
  44. Corona-Tagebuch: Ein wahrer Glückspilz
  45. Udo Langer mit neuem Projekt: Rock'n Pop meets Classic
  46. Corona-Tagebuch: Was wirklich zählt im Leben
  47. Corona-Tagebuch: Das Diabolische und Kinderlieder
  48. Schülerprojekt für HMS: Naschereien gegen den Krieg
  49. Aktion zum „Welttag der Fischwanderung“ in Bamberg
  50. Corona-Tagebuch: Universum, Corona und das Karma

Schlagworte