PÜCHITZ

Eva und Gerhard Stühlein aus Püchitz feiern goldene Hochzeit

Eva und Gerhard Stühlein aus Püchitz feiern goldene Hochzeit
Das Jubelpaar Eva und Gerhard Stühlein mit Bürgermeister Jürgen Kohmann (li) und Ortsbeauftragter Thomas Bachmann. Foto: Gerd Klemenz

Am Samstag feierten Gerhard und Eva Stühlein im Kreise ihrer Familie goldene Hochzeit und gedachten am Sonntag mit einem Dankgottesdienst, zelebriert von Pfarrvikar Christian Montag, in der Pfarrkirche Sankt Laurentius in Altenbanz ihrer Eheschließung vor 50 Jahre an gleicher Stelle.

Die aus Gößmitz stammende Eva Stühlein, geborene Grießer, lernte ihren späteren Mann Gerhard Stühlein aus Püchitz 1964 im „Land der Nüsse“ auf dem Tanzboden im „Hetzel-Saal“ näher kennen. Beide verstanden sich von Anfang an sehr gut, so dass Gerhard seine Eva am 11. Juli 1970 zum Traualtar führte und sie sich beim damaligen Pfarrer Joachim Denschert das Jawort gaben.

Erst Kfz-Mechaniker, dann Lastwagen- und Busfahrer

Aus der harmonischen Ehe gingen die Kinder Monika, Martina und Stefan hervor, die wiederum dem Jubelpaar drei Enkelkinder schenkten. Gerhard Stüh-lein wurde in Coburg geboren und wuchs in Püchitz auf. Nach der Volksschule in Altenbanz begann er eine Lehre als Kfz-Mechaniker beim Autohaus Reinhard in Coburg und arbeitete anschließend vier Jahre lang beim Autohaus Kohles & Schwamm in Staffelstein.

Von 1969 bis zu seinem Ruhestand war Gerhard Stühlein als Lastwagen- und Busfahrer beim Fuhrunternehmen „Josef Hetzel Omnibus- und Transporte“ in Horsdorf beschäftigt. Da wurden Erinnerungen wach, als der Jubilar von seiner ersten Fahrt mit dem Bus auf dem Firmengelände erzählte: „1970 hab ich den Bus-Führerschein gemacht. Einmal kam dann der Sepper (Josef Hetzel, Anmerkung der Redaktion) zu mir und hat gesagt: Jetzt fährst du mal mit dem Bus im Hof ein Stück zurück, mal schaun, ob du den Bus überhaupt rückwärts fahren kannst. Da musste man an der Lauter hochfahren“, so der Jubilar. „ Seh?n me a mol, des weed so gehnn. Er hat nicht einfach einen darauf gesetzt und mit dem Bus fortgeschickt. Der war schon etwas eigen“, fügte er an.

Er Kirchenmusiker und Feuerwehrler, sie Ehrenmitglied bei den Gartlern

Im Ruhestand widmet er sich der Waldarbeit. Gerhard Stühlein ist Mitglied bei der Ortsfeuerwehr und beim Kriegerverein Altenbanz und Umgebung. 30 Jahre umrahmte er mit seiner Trompete als Kirchenmusiker in der Pfarrkirche Sankt Laurentius die Gottesdienste.

Seine Frau Eva besuchte nach der Volksschule in Uetzing die landwirtschaftliche Hauswirtschaftsschule in Staffelstein. Nach der Hochzeit kümmerte sie sich um die Erziehung der Kinder und um die Landwirtschaft. Eva Stühlein ist Ehrenmitglied beim Obst- und Gartenbauverein in Püchitz. Zum Jubelfest gratulierten unter Beachtung der Corona-Auflagen neben Nachbarn und Bekannten auch Bürgermeister Jürgen Kohmann und der Püchitzer Ortsbeauftragte Thomas Bachmann.

Schlagworte