BAD STAFFELSTEIN

Bürgermeisterwahl Bad Staffelstein am Sonntag, 26. September

Bad Staffelsteins Bürger dürfen am 26. September nicht nur über die künftige Besetzung des Bundestags entscheiden, sondern auch einen neuen Bürgermeister wählen. Foto: Drossel

Es war der Wunsch von Stadtrat, Stadtverwaltung und dem amtierenden Bürgermeister Hans-Josef Stich, die Bürgermeisterwahl am Tag der Bundestagswahl stattfinden zu lassen, nun hat das Innenministerium „grünes Licht gegeben“: Die Bad Staffelsteiner dürfen am Sonntag, 26. September, nicht nur über die Zusammensetzung des Bundestags mitentscheiden, sondern auch einen neuen Rathauschef küren. Notwendig wurde das, weil der bisherige Amtsinhaber Jürgen Kohmann über längere Zeit krank war und letztlich vom Stadtrat in der Juni-Sitzung auf seinen Wunsch hin für dienstunfähig erklärt worden war(diese Redaktion berichtete). Wahlleiter wird der Geschäftsleitende Beamte der Stadt, Wolfgang Hörath, sein. Wie die Stadtverwaltung auf Nachfrage mitteilte, haben nun die Parteien und Wählervereinigung bis zum Donnerstag, 5. August, 18 Uhr, die Chance, Wahlvorschläge einzureichen. Gut informierte Kreise rechnen mit wahrscheinlich drei Bewerbern: CSU, Freie Wähler und „Grüne/Staffelsteiner Bürger für Umwelt und Naturschutz“ sind bereits dabei, Kandidaten zu sondieren. Namen sind allerdings noch eine durchgesickert. Auch nicht, ob Zweiter Bürgermeister Hans-Josef Stich, der seit vielen Wochen die Geschicke der Stadt leitet, nun offiziell für das Amt kandidiert. Stich ist im Hauptberuf Werkleiter der Obermain Therme. Die Sitzung des Wahlausschusses über die Beschlussfassung der Gültigkeit der Wahlvorschläge findet am 17. August statt. Frühester Termin für die Ausgabe von Wahlscheinen mit Briefwahlunterlagen ist der 23. August – wenn bis dahin die Stimmzettel geliefert wurden, abhängig vom Beschluss des Wahlausschusses.

Schlagworte