BAD STAFFELSTEIN

Bad Staffelstein: Goldener Meisterbrief für Michael Kerner

Bad Staffelstein: Goldener Meisterbrief für Michael Kerner
Der Obermeister der Steinmetz- und Bildhauerinnung Christoph May (links) übergab den Goldenen Meisterbrief feierlich an Michael Kerner im Rahmen der Hauptversammlung. Foto: Katharina Zahner

Große Ehre für Unternehmer und Steinmetzmeister Michael Kerner aus Bad Staffelstein: Er erhielt den goldenen Meisterbrief von Christoph May, Obermeister der Steinmetz- und Bildhauerinnung.

„Wir gratulieren ganz herzlich zu vielen Jahren Treue zum Steinmetzhandwerk und freuen uns einen so verdienten Steinmetzmeister in unseren Reihen zu haben“, sagt Christoph May. Er überreichte als Obermeister der Steinmetz- und Bildhauerinnung Bamberg, Forchheim, Lichtenfels den goldenen Meisterbrief. Diese bedeutende Auszeichnung der Handwerkskammer würdigt die Lebensleistung. Er wird an Handwerkerinnen und Handwerker verliehen, die das 65. Lebensjahr vollendet haben, eine mindestens 30-jährige ununterbrochene selbstständige Tätigkeit nachweisen und zur Führung des Meistertitels berechtigt sind.

Seit 1987 in der Handwerkerrolle eingetragen

Michael Kerner ist seit 1987 in der Handwerksrolle eingetragen. Seit seiner Meisterausbildung ist er im traditionsreichen Betrieb seiner Familie tätig, dem Steinmetzbetrieb Andreas Kerner GmbH. Das 1931 gegründete Unternehmen ist in der Region für seine Steinmetz- und Bildhauerarbeiten bekannt und geschätzt. Dazu zählen individuell gefertigte Grabsteine. Ein weiterer wichtiger Bereich des mittelständischen Traditionsunternehmens sind die Natursteinarbeiten: Beispielsweise für Bäder Küchen oder Treppen, als Bodenbelag oder Fensterbank. Auch die Restaurierung von denkmalgeschützten Gebäuden und privaten Objekten aus Naturstein gehört zu den Kernleistungen des Unternehmens.

Seit Generationen befindet sich das Unternehmen in Familienhand und die über 90-jährige Tradition geht weiter: Mit Nadine Kerner und Diana Kerner sind bereits die Töchter in der Geschäftsführung, die sich sehr über die Auszeichnung ihres Vaters freuen.

Schlagworte