VIERZEHNHEILIGEN

Ein Ort für spirituelle Veranstaltungen: Vierzehnheiligen

Ein Ort für spirituelle Veranstaltungen: Vierzehnheiligen
Domvikar Professor Dr. Elmar Koziel, Rektor und Geistlicher Leiter der Bildungshäuser, stellt zusammen mit Franziskusschwester Christina Schirner das neue Halbjahresprogramm der Bildungshäuser Vierzehnheiligen vor. Foto: Gerd Klemenz

Die Bildungshäuser werden immer mehr als Ort für spirituelle Veranstaltungen angenommen, auch bei Angeboten unter der Woche. Der Geistliche Leiter der Bildungshäuser, Domvikar Professor Elmar Koziel, und Franziskusschwester Christina Schirner, Referentin im Exerzitien- und Bildungsbereich, zeigten sich sehr zufrieden über den regen Zuspruch bei den Angeboten der Bildungshäuser. Beide sind zuversichtlich, dass auch das Halbjahresprogramm von März bis August mit rund 60 Veranstaltungen wieder sehr gut angenommen wird. Eröffnet wird das neue Programm mit „Heilsame Tage – eine Woche persönliche Einkehr und Besinnung im Schweigen“ vom 2. bis 6. März. Das Tagesseminar „Von Glück und Glücklichsein“ findet am Samstag, 7. März, im Diözesanhaus statt.

Die enorme Kraft von Worten und Handlungen

Kommunikation wird meist unterschätzt. Welche enorme Kraft in Worten und Handlungen steckt, lernt man beim Kommunikationsseminar „Reden Sie noch oder kommunizieren Sie schon“ am Montag, 9., und Dienstag, 10. März. „Einsamkeit – Besinnungstage für Witwen“ startet ebenfalls am 9. März, dauert aber bis Donnerstag, 12. März. Neben den inhaltlichen Impulsen bleibt Raum für Gemeinsamkeit und Zusammensein vor Ort.

Mit gewaltfreier Kommunikation die Ethik Jesu im Alltag leben

„Was will ich wirklich im Leben? – Ein Workshop für Frauen“ ist in zwei Teile aufgeteilt: Im Basisworkshop am Mittwoch, 11. März. legt man den Grundstein. „Umsetzen & Reflexion“ wird dann am Donnerstag, 23. April, angeboten. Bis dahin hat man Zeit, das Gelernte anzuwenden. Besinnungstage für über 60-Jährige finden vom Dienstag, 17., bis Freitag, 20. März, statt und stehen unter dem Thema „Die Zeiten wandeln sich und wir uns mit ihnen“.

Neu ins Programm wurde das Seminar „Übungen in Nächstenliebe“ mit dem Erlanger Pfarrer Michael Pflaum aufgenommen. Vom Mittwoch, 18., bis Freitag, 20. März, geht es darum, wie man mit gewaltfreier Kommunikation die Ethik Jesu im Alltag leben kann.

In Kooperation mit der katholischen Erwachsenenbildung Lichtenfels findet im Diözesanhaus ein Auftankwochenende für junge und jung gebliebene Erwachsene ab Freitag, 27. März, unter dem Titel „Carpe diem“ statt. Ein Einkehrtag für trauernde Männer am Samstag, 28. März, bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustauch in Impulsen, Gesprächen und Meditationsangeboten.

Neu: Erlebniswanderungen durch den Gottesgarten

Ebenfalls neu im ersten Halbjahr sind abwechslungsreiche Erlebniswanderungen für Naturliebhaber, Genießer und sportbegeisterte Wanderer in der beeindruckenden Natur des Gottesgartens. Die erste Wanderung führt am Freitag, 3. April, über etwa 13 Kilometer, weitere Wanderungen finden am 24. und 30. April sowie am 17. Mai statt.

Der Aquarellmalkurs vom Freitag, 3., bis Sonntag, 5. April, „Aquarellmalen im Frühling“, in dem Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen ihren Platz finden, steht unter der Leitung der bildenden Künstlerin Heike Dotzauer. Sie hat unter anderem die Heiligenfenster im Diözesanhaus Vierzehnheiligen gestaltet. Am Wochenende ab dem 24. Juli heißt es dann „Malen im Gottesgarten“.

Wallfahrt „Von Vierzehnheiligen nach Vierzehnheiligen“

„Meditatives Wandern für Frauen – Wege der Stille“ wird sowohl vom Mittwoch, 27., bis Freitag, 29. Mai, als auch vom Freitag, 7., bis Sonntag, 9. August, angeboten. Die Teilnehmerinnen genießen die Ruhe und die Schönheit der Natur, lauschen Märchen oder meditativen Texte als Denkanstößen und gewinnen Klarheit für das Wesentliche jenseits von Stress und Hektik.

Für konfessionsverbindende Paare und Jubelpaare

Nach der Premiere im vergangenen Jahr findet in diesem Jahr vom Freitag, 1., bis Sonntag, 3. Mai, die Wallfahrt „Von Vierzehnheiligen nach Vierzehnheiligen“ statt. Von Vierzehnheiligen ausgehend werden die Teilnehmer über den Höhenweg um den alten Staffelberg hin zum Staffelberg pilgern. Der Wallfahrtstag (Samstag) wird am Freitag beziehungsweise Sonntag gerahmt von Einheiten, die auf unterschiedliche Weise der Deutung und Vertiefung dienen. Interessierte, die nicht am gesamten Wochenende teilnehmen möchten, sind willkommen, sich in der Wallfahrt einzureihen. „Die Kirche, der schnöde Mammon und das liebe Geld“, ein Wochenende für konfessionsverbindende Paare und ökumenisch Interessierte, findet vom 15. bis 17. Mai statt. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Ökumenereferat des Erzbistums Bamberg und dem Evangelischen Bildungszentrum Bad Alexandersbad.

Ehejubiläen sind ein Anlass zurückzuschauen. Ein Wochenende gibt – nachdenklich und heiter zugleich – den diesjährigen Jubelpaaren Gelegenheit zu dieser Rückschau und will zugleich dazu anregen, den Blick auf die gegenwärtige Lebensphase zu richten. Um allen interessierten Paare die Teilnahme zu ermöglichen, wird dieser Kurs sowohl vom 31. Juli bis 2. August als auch vom 7. bis 9. August angeboten. Beide Wochenende richten sich an Ehepaare, die 2020 ihr goldenes, rubinenes oder diamantenes Ehejubiläum begehen.

Vierzehnheiligener Glaubensseminar rund um Kräuterbuschen

Unter dem Thema „Das gute Leben in Christentum, Religion und Philosophie“ findet am Freitag, 3., und Samstag, 4. Juli, das Vierzehnheiligener Glaubensseminar mit Theologin Dr. Gertrud Pechmann aus Ebensfeld statt. „Die Schöpfung heimholen“: Kräuterbuschen sammeln und binden lautet das Thema. Zwischen August und September steht die Natur in ihrer Hochblüte: Es ist die Zeit des reifen Getreides und der Heilkräuter. Schon in vorchristlicher Zeit sammelten die Menschen im Sommer Pflanzen für die eigene „Hausapotheke“. In christlicher Zeit verschmolz dieser Brauch mit dem Fest Maria Himmelfahrt am 15. August. In diesem Kurs werden sich die Teilnehmer aufmachen und ihre eigenen Kräuterbuschen sammeln und binden.

Einmal im Monat findet im Diözesanhaus die „Berg-Zeit“, ein religiöser Auszeittag mit biblischen Impulsen, statt.

Ausführliche Angaben über die Veranstaltungen im ersten Halbjahr sind im Internet unter www.bildungshaeuser-vierzehnheiligen.de oder auf der Homepage www.14hl.de zu finden.

Schlagworte