KLOSTER BANZ

„Ama-Trio“ in seltener Besetzung bei Kammerkonzert Banz

„Ama-Trio“ in seltener Besetzung bei Kammerkonzert Banz
. Die Bamberger Symphoniker Markus Mester (Trompete), Angelos Kritikos (Posaune), und der in Regensburg ansässige Pianist Andreas Weimer halten ein äußerst abwechslungsreiches Programm für die Zuhörer bereit. Foto: red

Der Verein Kammermusik auf Banz veranstaltet am Sonntag, 2. Februar, um 11 Uhr im Kaisersaal des Klosters das vierte Konzert der Saison. Mit dem „Ama-Trio“ erwartet das Publikum ein besonderer musikalischer Leckerbissen. In der äußerst seltenen Besetzung Trompete, Posaune, Klavier ist das Trio zum ersten Mal zu Gast in Kloster Banz. Die Bamberger Symphoniker Markus Mester (Trompete), Angelos Kritikos (Posaune) und der in Regensburg ansässige Pianist Andreas Weimer halten ein abwechslungsreiches Programm für die Zuhörer bereit. Zu hören sind Werke unter anderem von Andreas Willscher, J. Kotsier, E. Resten, J. Turrin und E. Bozza. Die Gäste erwarten strahlende Blechbläser-Klänge in einem tollen Ambiente.

Karten gibt es beim Kur- und Tourismusservice Bad Staffelstein, Tel. (09573) 33120, bei der Tourist Information Lichtenfels, Tel. (09571) 795-101, und beim BVD Bamberg, Tel. (0951) 9808220). Die Konzertkasse ist ab 10.15 Uhr geöffnet. Der Zugang ist barrierefrei. Infos auf der Homepage. (red)

Schlagworte