DÖRINGSTADT

17 Prüflinge: FFW Döringstadt besteht Leistungsprüfung

2. Kommandant Norbert Herbst, Kreisbrandinspektor Thilo Kraus, Kreisbrandmeister Klaus Meusel und Kreisbrandmeister Christian Schilder gratulieren den erfolgreichen Prüflingen Foto: Heike Sommer

17 Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Döringstadt haben jüngst unter den den wachsamen Augen von Kreisbrandinspektor Thilo Kraus, Kreisbrandmeister Klaus Meusel und Kreisbrandmeister Christian Schilder die Leistungsprüfung abgelegt.

In maximal 18 Sekunden

In zwei Gruppen zeigten sie den Beobachern, dass sie für den Ernstfall bestens vorbereitet sind. Simuliert wurde der Brand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes, für das Aufbauen der drei Strahlrohre mit Wasserentnahme am Überflurhydranten standen den Teilnehmern maximal 180 Sekunden zur Verfügung.

Die Feuerwehrmänner mussten schnell, aber auch geordnet und fehlerfrei agieren. Beim anschließenden Kuppeln der Saugleitung mit vier Saugschläuchen in der vorgegebenen Zeit und bei der Durchführung der Trockensaugprobe gab es keine Beanstandungen.

Kommandant Heinrich Zellmann und der Birkacher Kreisbrandinspektor a. D. Gerhard Elflein hatten die 17 Prüflinge ausgebildet. Zellmann lobte die eindrucksvolle Leistung. (red)