KLOSTER BANZ

Kammerkonzert Kloster Banz für „eins-zwei-drei Violinen“

Sabine Lier, Dagmar Puttkammer und Michael Hamann gastierern am 17. März in Banz. Foto: red

Am Sonntag, 17. März, um 11 Uhr findet das fünfte Kammerkonzert in diesem Jahr statt. Das Konzert der „Kammerkonzerte auf Kloster Banz“ ist wieder ganz der Musik alter Zeit gewidmet: Längst eine feste Größe und ein glanzvoller Höhepunkt der Saison im Kaisersaal von Kloster Banz sind die Barockkonzerte mit dem Ensemble „Concerto grosso Banz“.

„Konzerte für eins-zwei-drei Violinen“ so der Titel dieses Konzertes. Mit Dagmar Puttkammer, Sabine Lier und Michael Hamann (alle Mitglieder der Bamberger Symphoniker) werden drei Ausnahmemusiker zu hören sein, die sich längst einen Namen als Interpreten Alter Musik gemacht haben.

In der Matinée am 17. März, um 11 Uhr werden sie Werke von G. Tartini, A. Vivaldi und G. Ph. Telemann zur Aufführung bringen. Ergänzt werden die Solokonzerte von Concerti grossi der Zeitgenossen C. Farina und T. Albinoni.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Kur- und Tourismusservice Bad Staffelstein, Tel. (09573) 33120, bei der Tourist Information Lichtenfels, Tel. (09571) 795101. Die Konzertkasse ist ab 10.15 Uhr geöffnet. Der Zugang zu den Konzerten ist barrierefrei. Weitere Infos unter www.kammerkonzerte-banz.de. (red)

Schlagworte