KLEUKHEIM

Faschingsumzug: Erstmals mit Samba-Sound

Dem Faschingskomitee ist es gelungen, erstmals die Samba-Gruppe „Bateria quem é” aus Bamberg, die in den vergangenen Jahren die großen Rosenmontagsumzüge in Köln und Düsseldorf begleitete, zu verpflichten. Foto: Bateria quem é

Die letzten Vorbereitungen für den größten Faschingsumzug am Obermain laufen auf Hochtouren. Im Kelbachgrund im südlichsten Teil des Landkreises Lichtenfels startet der Faschingsumzug unter dem Motto „Heut geht's rund im Kelbachgrund“ am Faschingssonntag, 3. März, um 12.15 Uhr in Oberküps und in Kleukheim um 13.30 Uhr.

40 Gruppen haben sich angemeldet

Es haben sich über 40 Gruppen angemeldet, und die werden wieder das eine oder andere aktuelle Thema aufgreifen und aufs Korn nehmen. Es wird kein Eintritt erhoben. Das Faschingskomitee hofft wie jedes Jahr zur Deckung ihrer Unkosten auf großzügige Spenden der Besucher. Für jeden gespendeten Euro erhält der Besucher ein Freilos. Am Rosenmontag wird unter der Regie einer Glücksfee die Auslosung vorgenommen.

Die Gewinner können sich in den folgenden Tagen in den Tageszeitungen/Wochenblätter/Internet nachlesen, ob sie zu den Gewinnern zählen. Folgende Hauptpreise für die Verlosung stehen zur Verfügung: 1. Preis: Essensgutschein über fünf Haxen mit Sauerkraut und Brot und ein Kasten Bier; 2. Preis: Essensgutschein über fünf Schäuferla mit Sauerkraut und Brot und ein Kasten Bier.

Dem Faschingskomitee ist es gelungen, erstmals und als Highlight die Samba-Gruppe „Bateria quem é“ aus Bamberg , die in den vergangenen Jahren die großen Rosenmontagsumzüge in Köln und Düsseldorf begleitete, zu verpflichten. Die Gruppe wird den Umzug mit ihren Samba-Rhythmen begleiten und auch nach dem Umzug in den Straßen von Kleukheim für brasilianischen Flair und Stimmung sorgen.

DJ „Jacky“ sorgt für Stimmung

Ab 12 Uhr wird DJ Jacky am Schulplatz in Kleukheim für Stimmung sorgen. Nach dem Umzug geht die Party am Schulplatz weiter und es wird bis zum Abwinken für Stimmung und gute Laune gesorgt sein. Über 4000 Salzbrezen und zentnerweise Süßigkeiten werden an die Besucher verteilt.

Zur Sicherheit für alle Teilnehmer und Besucher wurde in den letzten Wochen vom Faschingskomitee das Sicherheitskonzept in Abstimmung mit der Marktgemeinde Ebensfeld, den Freiwilligen Feuerwehren und dem Sanitätsdienst der Rotkreuzbereitschaft Ebensfeld / Bad Staffelstein überarbeitet und den Erfordernissen angepasst. (red)

Schlagworte