BAD STAFFELSTEIN

Fränkisches Kultstück: „Ka Weiber, ka Gschrei”

Fränkisches Kultstück: „Ka Weiber, ka Gschrei”
Bugatti in “No Women, no Cry - Ka Weiber, ka Gschrei” ist am 15. März in der Kutschenhalle in Banz zu sehen. Foto: red

Das fränkische Kultstück „No Women, no Cry - Ka Weiber, ka Gschrei” wird am Freitag, 15. März, um 19.30 Uhr im Programm der Kultur-Initiative Bad Staffelstein (KIS) in der Kutscheinhalle in Banz aufgeführt. Einlass ist ab 19 Uhr.

Es ist der in Bühnenform gegossene fränkische Aufschrei des Mannes, geplagt vor Selbstmitleid an einem frauensicheren Rückzugsort und mit unendlicher Sehnsucht nach Ferne, nach Ausbruch und Freiheit. Drei Typen aus dem wahren Leben von heute, fasziniert von ihren Jugendjahren, der heimlichen Rebellion mit der kultigen Musik von Janis Joplin, Elvis, Eric Clapton, den Stones, Lou Reed und vielen anderen. Das Stück von Helmut Haberkamm wurde mit mehreren Hunderten von Veranstaltungen über zwölf Jahre lang zum Publikumsliebling im Nürnberg-Forchheimer Raum und in Mittelfranken. Aus gesundheitlichen Gründen musste die Aufführungsserie 2014 gestoppt werden. Der Autor Helmut Haberkamm gab das Stück zur Aufführung durch ein anderes Theater frei. So kamen 2016 drei Oberfranken zum Zug und das Kultstück wurde dem neuen Team und den Gegebenheiten angepasst. Das Publikum jedenfalls ist begeistert. Alles „strictly frankish“, versteht sich.

Die Freunde, die einst als die „Sexy Hammers“ die Tanzsäle in der Region aufmischten, wollen gemeinsam zu einem Klassentreffen gehen. 40 Jahre Mittlere Reife gilt es zu feiern. Limbo und Festus ist aber nach häuslichem Ärger jede Lust auf dieses Treffen vergangen. Bugatti, der extra aus Berlin angereist ist, hat alle Mühe, die beiden aus dem Tal des Selbstmitleids zu holen. Ein Mix aus Text und Song-Klassikern gibt dem Ganzen die Würze und höchst unerwartete Wendungen.

Eintrittskarten sind beim Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Marktplatz, E-Mail: tourismus@bad-staffelstein.de, die Homepage der KIS www.kis-badstaffelstein.de oder an der Abendkasse erhältlich. (red)

Schlagworte