EBENSFELD/UNTERZETTLITZ

Buchvorstellung Dr. Kolling: Die Bürgermeister auf Entdeckungsreise geschickt

Einst war Niederau Filialgemeinde von Unterzettlitz, heute gehört ersteres Dorf zu Ebensfeld und zweiteres zu Bad Staffelstein – und so waren bei der Feierstunde zur Vorstellung des Buchs „Löschen, Bergen, Schützen, Retten in Niederau vom 18. bis 21. Jahrhundert“ gleich zwei Bürgermeister zugegen.

„Egal, ob man einen guten Kuchen, einen guten Schnaps oder ein gutes Buch machen will: Man braucht gute Zutaten.“
Dr. Hubert Kolling, BuchautorT

Zur offiziellen Vorstellung des neuesten Werks der Geschichtsfreunde waren auch die Führungskräfte der Niederauer Wehr gekommen, an die sich das Buch auch richtet. Autor Dr. Hubert Kolling beleuchtete nach den Grußworten von Ebensfelds Bürgermeister Bernhard Storath die historischen Hintergründe und die Entstehungsgeschichte des Buches erläuterte. „Egal, ob man einen guten Kuchen, einen guten Schnaps oder ein gutes Buch machen will: Man braucht gute Zutaten“, sagte er und verwies auf die genutzten Quellen. Da es bisher keine Veröffentlichungen über Niederau gab, musste der Autor sich hauptsächlich auf handschriftliche Archivalien stützen.

Das Buch, das als Band 5 der Schriftenreihe „Quellen und Forschungen zur Geschichte und Kultur von Unterzettlitz“ erscheint, enthält 380 Abbildungen. Dass die Darstellung weit über Niederau hinausreicht und daher für alle von Interesse ist, die sich nicht nur für die Geschichte von Niederau, sondern generell für Heimatgeschichte interessieren, verdeutlichte der Autor anhand einiger Dokumente wie Quittungen und Rechnungen.

Je ein Exemplar der nur 200 Bücher starken Auflage überreichte er an den Hausherren Bernhard Storath und an Bad Staffelsteins Bürgermeister Jürgen Kohmann. (red)

Infos zum Buch: 464 Seiten, Hardcover mit Fadenbindung, 380 Bilder und Dokumente, Preis: 25 Euro. Bezug: Geschichtsfreunde Unterzettlitz, Georg Lorenz, Tel. (09573) 5032, Mail: gg.lorenz@gmx.de.