KLOSTER BANZ/BAD STAFFELSTEIN

„Nächtlicher Wald – ein romantischer Traum“

Das Ölbild „Des Knaben Wunderhorn“ von Moritz von Schwind, gemalt um 1848, zeigt alle Elemente der deutschen Spätromanti... Foto: Red

Am Samstag, 23. Juli, beginnt um 21 Uhr am Parkplatz im Banzer Wald eine Veranstaltung mit dem Titel „Nächtlicher Wald – ein romantischer Traum“. Die Gemeinschaftsaktion von Forstverwaltung Lichtenfels, Umweltstation Weismain und der Kultur-Initiative Staffelstein (KIS) findet unter der Leitung von Hermann H. Hacker statt. Geboten werden Lyrik und Musik von Jasmin Schindler und Florian Greuling.

Für die Literatur der Romantik mit ihrer Hinwendung zur Mythen- und Sagenwelt des Mittelalters, ihrer Betonung von Sehnsucht, Sentimentalität und Gefühlsreichtum lag der geheimnisumwobene Wald voll im Trend. Entsprechend vielfältig und gefühlsbetont sind Texte oder Gedichte von Josef von Eichendorff, Achim von Amin, Friedrich Rückert, E. T. A. Hoffmann, Clemens Brentano oder Novalis.

Die Veranstaltung findet in freier Natur unter 250-jährigen Waldbäumen statt. Passende Kleidung, ebenso Sitzkissen oder Decken sollten mitgebracht werden. Da es um Waldromantik geht, sind Taschenlampen und Kunstlicht nicht erwünscht. Für Kerzen sollten wegen der Brandgefahr geschlossene Leuchten mitgebracht werden.

Die kosten- und anmeldungsfreie Veranstaltung beginnt um 21 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Eine eventuelle Absage wegen schlechten Wetters erfolgt via www.kis-badstaffelstein.net, je nach Witterung auch kurzfristig.

Schlagworte