ARNSTEIN

Vor 85 Jahren zur Erstkommunion

Die Jubilare die in Arnstein vor 25 - 40 - 50 Jahren erstmals zur heiligen Kommunion gingen. Foto: Roland Dietz

Es sind außergewöhnliche Jubiläen, die einige katholische Christen aus Arnstein bei ihrer Jubelkommunion feiern konnten. So waren sie in der Arnsteiner Pfarrkirche Sankt Nikolaus vor 25, 40, 50, 60, 70, 75, 80 und gar 85 Jahren zum ersten Mal zur heiligen Kommunion gegangen. Begleitet mit der Musik der Blaskapelle Kauper zogen sie in das herrlich geschmückte Gotteshaus ein, wo sie mit festlicher Orgelmusik empfangen wurden.

Vor 60 Jahren gingen diese Mitchristen zum ersten Mal in Arnstein zum Tisch des Herrn. Foto: Roland Dietz

Pfarrgemeinderatsvorsitzender Anton Dietz begrüßte im Namen der Pfarrei recht herzlich und wünschte besonders den von auswärts gekommenen Gästen einen guten Aufenthalt und schöne Stunden in Arnstein. Pfarrer Gerhard Möckel freute sich, dass die Jubilare nach teils so langer Zeit gekommen waren, um sich an ihre Erstkommunion zu erinnern. Es zeige auch, dass sie ihrem Glauben in den verschiedensten Lebenslagen treu geblieben sind.

Die Antwort kann nur das Herz geben

Es gab sicherlich viele unterschiedliche Begebenheiten und Momente. Für viele war dieser lange Lebensabschnitt auch von Entbehrungen in ihrem Leben geprägt. Es wurden schöne Zeiten erlebt, aber auch schlechte Zeiten mit Enttäuschungen, Misserfolgen, Trauer und Tod. Aber das wichtigste dabei ist sicher die Frage wo steht heute unser Glauben. Die Antwort darauf kann nur unser Herz geben. Gott ist immer, wie er es schon in der Taufe versprochen hat, mit dem Herz bei uns geblieben, so der Pfarrer.

Vor 70 und 75 Jahren feierten sie das fest ihrer Erstkommunion. Foto: Roland Dietz

Eine besondere Überraschung hatte am Ende Annemarie Scheumann parat, die vor 60 Jahren ihre Erstommunion gefeiert hatte. So hatte sie an diesem Tage zu Beginn der Feier, die der damalige geistliche Rat Johannes Madlener zelebriert hatte, ein Gedicht vorgetragen. Nach dieser langen Zeit ist ihr dies in Erinnerung geblieben und es kam zu einem wiederholten Vortrag am Jubeltag.

Vor 80 und 85 Jahren begingen sie ihre Erstkommunionfeier. Foto: Roland Dietz

Nach dem Gottesdienst ging es mit der Blaskapelle zurück zum Treffpunkt Kindergarten, wo die Erinnerungsfotos geschossen wurden. Bereits zum Mittagessen und auch nach der Dankandacht am Nachmittag trafen sich viele Jubilare in der Gastwirtschaft Frankenhöhe zur regen Unterhaltung und zum Erinnerungsaustausch.

 

Schlagworte