BURKHEIM

Unfall in Burkheim: am „scharfen Eck“ zum Stehen gekommen

Unfall in Burkheim: am „scharfen Eck“ zum Stehen gekommen
Das Hauseck stoppte das Auto des Unfallverursachers. Foto: Dieter Radziej

Der überraschende Wintereinbruch sorgte in der Nacht von Montag auf Dienstag für eine hohe Schneelage und spiegelglatte Fahrbahnen, sodass auch Verkehrsunfälle nicht aus blieben. Am frühen Dienstagmorgen stießen zwei Autos in der Ortsmitte von Burkheim auf der Staatsstraße 2203 zusammen.

Ein Autofahrer, der von Altenkunstadt kam, rutschte in einer leichten Rechtskurve auf die linke Fahrbahn. Dabei stieß er mit der entgegenkommenden Fahrzeuglenkerin zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er wieder auf seine rechte Fahrspur geschleudert und kam hier an einer Hausecke, ausgerechnet dem „scharfen Eck“, wie an der Wand zu lesen ist, zum Stehen. Glücklicherweise wurde keiner der beiden Autofahrer verletzt; zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge musste die Staatsstraße allerdings kurzfristig gesperrt und der Verkehr von den Rettungskräften umgeleitet werden.

Unfall in Burkheim: am „scharfen Eck“ zum Stehen gekommen
Bei dem Zusammenstoß wurde keiner der Beteiligten verletzt. Foto: Dieter Radziej

Schlagworte