RVC Mainroth renoviert einen Bauwagen für die Jugendarbeit

RVC Mainroth renoviert einen Bauwagen für die Jugendarbeit
Der neugewählte Vorstand des RVC Concordia mit (v. li.) den Beisitzern Robert Marr, Ingo Jahn und Gerhard Eber, 1. Vorsitzendem Karl-Heinz Mohrand, Schriftführer Michael Foltes, 2. Vorsitzender und Jugendbetreuerin Inge Vonbrunn, Beisitzerin Eva Knorr und Schatzmeisterin Barbara... Foto: Roland Dietz
Mainrot h

Trotz der Corona-Pandemie zog der RV Concordia Mainroth bei der Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz. Lob gab es für den vor zwei Jahren verjüngten Vorstand. „Wir sind stolz auf euch und stehen hinter euren Ausführungen“, betonte Ehrenvorsitzenden Günter Seidel. Das Vorstandsteam wurde bei den Wahlen denn auch in ihren Ämtern mit viel Wohlwollen bestätigt.

„Dafür, dass wir nicht viel machen durften, haben wir dennoch viel erreicht“, sagte Vorsitzender Karl-Heinz Mohrand. Alle habe der Verein wie so viele unter den Einschränkungen der Pandemie gelitten. „Keine Ostereiersuche, kein Diavortrag, kein Theaterabend, keine Winterwanderung und keine Nikolausfeier – es war nicht leicht die Mitglieder zu erreichen“, bedauerte der Vorsitzende. Hart traf den Verein auch der Tod vieler verdienter Mitglieder. Dennoch sei man für die Zukunft des Radfahrverein Concordia Mainroth, der ein Rad-Wander-und Kulturverein ist, nicht bange.

Dem Verein gehören 168 Mitglieder an, wie Karl-Heinz Mohrand berichtete. Fortschritte mache die Ausgestaltung und Ertüchtigung eines Bauwagens, der für die Jugendarbeit genutzt werden soll. Als sehr erfolgreich bezeichnete Mohrand die beiden Veranstaltungen im Rahmen des Jugendsommer-Ferienprogramms. Besonders der Nachmittag rund um die Fahrradtechnik und Pannenhilfe habe nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Erwachsene interessiert. Und anschließend wurde am Lagerfeuer gegrillt. Die erste Vorstandssitzung der vergangenen beiden Jahre fand im Freien und mit dem nötigen Abstand statt.

„Dafür, dass wir nicht viel machen durften, haben wir dennoch viel erreicht.“
Karl-Heinz Mohrand, Vorsitzender

Die beiden Ganztagesradtouren nach Waldau hinter Kulmbach und nach Schwürbitz in einer Zick-Zack-Fahrt hatten mit 34 beziehungsweise 27 Teilnehmern eine sehr gute Resonanz. Gefahren wurden insgesamt über 60 Kilometer. Zu wünschen ließ die Teilnahme bei der Radwallfahrt nach Vierzehnheiligen übrig, bei dem sich die Mainrother Radler der RV Concordia Altenkunstadt angeschlossen hatten. „Ich hoffe, dass in diesem Jahr wieder mehr möglich sein wird“, betonte Mohrand.

Osterüberraschung für Kinder und bunter Schmuck im Dorf

Jugendbeauftragte Eva Knorr meinte, dass man aus den Umständen das Beste gemacht habe. Für das ausgefallene Ostereiersuchen habe man die Kinder in Mainroth mit einem Osterkörbchen mit kleinen Geschenken bedacht. Außerdem sind selbst bemalte Eier an Hecken und Sträucher im Ort aufgehängt worden. Sie dankte im besonderen Gerhard Eber und Michael Gärtlein für die Arbeiten und Materialien beim Ausgestallten des Bauwagens für die Jugendliche und Kinder. Die Fertigstellung soll mit einer kleinen Feier für alle Kinder in Mainroth stattfinden. Demnächst soll eine Müllsammelaktion mit einer kleinen Wanderung mit der Wald- und Wiesenbande abgehalten werden. Von guten Kassengeschäften berichtete Schatzmeister Helmut Fiedler, das Protokoll verlas Michael Foltes.

„Die Arbeiten um Jugend, Kultur und sportliche Betätigung gehen wunderbar miteinander einher“, lobte Stadtrat Günter Knorr. Stadt und Bürger könnten sich darüber freuen, dass der RVC beim Jugendsommerferienprogramm von Anfang an mitmacht.

Die 2. Vorsitzende Inge Vonbrunn betonte, dass der Verein für alle offen sei: „Ideen werden gerne angenommen und wenn möglich umgesetzt.“ Außerdem werde eine weitere gute Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen besonders im Jugendbereich angestrebt. Karl- Heinz Mohrand dankte allen, die sich in den vergangenen beiden nicht einfachen Jahren für den Verein eingesetzt haben. „Der größte Dank kommt jedoch aus der Bevölkerung, wenn diese gerne an den Veranstaltungen teilnimmt und mitmacht.“

Schlagworte