ALTENKUNSTADT

Musiktheater und Mundart beim Kulturverein Altenkunstadt

Kultur in der Gemeinde Altenkunstadt bereichern
Mit Aufführungen wie dem „Räuber Hotzenplotz“ begeistert der Kulturverein Altenkunstadt bereits Grundschulkinder. Foto: Dieter Radziej

Viel Flexibilität musste in diesem Jahr der Kulturverein Altenkunstadt bei seiner Programmgestaltung beweisen. Eigentlich sollte schon im Frühjahr mit den ersten Veranstaltungen begonnen werden, doch die Corona-Pandemie hat den Verantwortlichen zunächst einmal einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Aufgrund des Lockdowns war es erforderlich, die im Mai geplante Veranstaltung mit dem Fränkischen Theater-Sommer – Landesbühne Oberfranken abzusagen. Jetzt soll das Programm – vorausgesetzt die Infektionslage ermöglicht es – am Sonntag, 27. Juni, um 11 Uhr mit dem traditionellen Frühschoppen in der Grundschulturnhalle beginnen. Zu Gast ist diesmal Jörg Kaiser, der seinen Auftritt unter das Motto „Kaiser Schmarrn – Comedy auf fränkisch“ stellen wird.

„Wäddshaussinga“, Matinee und zwei Aufführungen für Schüler

Natürlich war es bei der Programmzusammenstellung wieder ein besonderes Anliegen der Mitglieder des Kulturvereins, auch den Schülern eine geeignete Veranstaltungen zu bieten. Geplant sind in diesem Jahr sogar zwei – sowohl in der Grundschule als auch in der Mittelschule am 17. Und 22. September. Ein fester Bestandteil innerhalb des kulturellen Geschehens ist das „Wäddshaussinga“, das in schöner Regelmäßigkeit immer in einem anderen Altenkunstadter Ortsteil stattfindet. Diesmal wurde der Hausberg, der Kordigast, auserkoren, wo am Freitag, 1. Oktober, um 19 Uhr alle in der Gastwirtschaft „Waldfrieden“ bei den Klängen des „Fränkischen Wind“ nach Herzenslust mit einstimmen dürfen.

Die Künstler des Fränkischen Theatersommers treten am Sonntag, 30. Oktober, um 19.30 Uhr, in der Grundschulturnhalle mit dem Musiktheater „Mondsüchtig“ auf. Einen regelrechten „Weihnachtsalbtraum“ hat am Samstag, 27. November, ab 19.30 Uhr Rainer Dohlus. Er will das Publikum mit seinem Fränkischen Mundartkabarett einmal mehr erfreuen.

Ein glanzvolles Finale soll die traditionelle Matinee im Dezember bilden. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Dieser Auftritt von Künstlern des Landestheaters Coburg wird aus Hygienegründen erstmals in die Kordigasthalle verlegt, sofern er stattfinden kann.

Kartenvorverkauf im Altenkunstadter Rathaus

Der Kartenvorverkauf für alle Veranstaltungen erfolgt im Sekretariat des Rathauses während der allgemeinen Öffnungszeiten. Der Kulturverein bittet um Verständnis dafür, dass aufgrund der Pandemie die Programmgestaltung unter Vorbehalt steht.

Schlagworte