Musik, die glücklich macht: Soundwelders im TECnet Zentrum

BURGKUNSTADT

Musik, die glücklich macht: Soundwelders im TECnet Zentrum

Sie nannten sich „Dei Oma“, „Verkehrt!“ oder „The Red Hot Chili Peppers Project“ und verkehrten früher regelmäßig im „TECnet Zentrum“ des Burgkunstadter Kleinkunstvereins TECnet Obermain in Burkersdorf. Die Rede ist von den Schülerbands des Kronacher Frankenwald-Gymnasiums (FWG). Lehrerin Ute Walter aus Kronach, die Bass spielt, hat die Tradition wieder aufleben lassen. „Die Jugendlichen sollen vor einem Publikum spielen, das im Unterschied zu Schulkonzerten, die Formation nicht automatisch mögen muss, weil sie Teil der Schulfamilie ist. Das ist ein toller Ansporn.“

Am Samstag, 30. April, spielt sie mit der Gruppe „Soundwelders“ ab 20 Uhr im „TECnet Zentrum.“ Aufgrund der großen Nachfrage nach Live-Musik nach der Corona-Zwangspause treten die „Soundwelders“ am 7. Mai um 20 Uhr noch einmal im „TECnet Zentrum“ auf. Das Vorprogramm bestreitet eine noch namenlose Schülerband des FWG-Gymnasiums. Der Eintritt ist frei.

Unterstützt wird Walter bei den „Soundwelders“ von der Kronacher Sängerin Lara Tönnesmann, Schlagzeuger Simon Schnabrich aus Wilhelmsthal sowie den Gitarristen Johannes Schrepfer aus Weißenbrunn und Sebastian Scholz aus Marienroth. Die andere Schülerband bestejt ais Anna Pfadenhauer aus Effelter (Schlagzeug), Jonas Schnabrich aus Wilhelmsthal, Manoah Ruiz Rodriguez aus Kronach, Jan Bayer aus Kronach (beide Gitarre), Matti Hertel aus Tüschnitz (Keyboards), Moritz Brückner aus Rosslach, Lara Tönnesmann (beide Gesang) und Ute Walter (Bass).

„Musik ist ein Bestandteil meines Lebens. Ich bin damit großgeworden“, erzählt Simon Schnabrich. Mit dem Musizieren andere Menschen zu erfreuen, das löse in ihm Glücksgefühle aus. Nach dem Abi trennen sich oft die Wege der Musiker, nicht so bei den „Soundwelders“, bei denen mit Lara Tönnesmann nur noch eine Schülerin an Bord ist.

Die „Soundwelders“ interpretieren unter anderem „Paradise City“ von „Guns?n?Roses“ oder „Born This Way“ von Lady Gaga. Im Programm der namenlosen FWG-Schulband befindet sich die Rockballade „Wind Of Change“ der „Scorpions“ und „Let Me Entertain You“ von Robbie Williams.