BURGKUNSTADT

Ferienprogramm: Tennis-Schnuppertraining in Burgkunstadt

Ferienprogramm: Tennis-Schnuppertraining in Burgkunstadt
Zwar erforderte der Umgang mit dem kleinen Ball auch etwas Geschick, nach einer gewissen Zeit waren aber schon die ersten guten Treffer zu sehen. Foto: Dieter Radziej

Die Sportanlage des Baur-Sportvereins stand in der letzten Ferienwoche ganz im Zeichen des Jugend-Sommer-Ferienprogramms. Die Beteiligung zeigte, dass der „weiße Sport“ lebhaftes Interesse bei Kindern und Jugendlichen aller Altersklassen findet.

An einem sonnigen Nachmittag begrüßte der Vorsitzende Karl-Heinz Liebich die Ferienkinder namens des Vereins herzlich und wünschte ihnen viel Freude. Die Mädchen und Jungen begaben sich danach in die Obhut des Vereinstrainers Vladimir Nemec und des Sport- und Jugendwartes Stefan Kornitzky. Die beiden erklärten den Kleinen, worum es im Tennissport geht und die Rahmenbedingungen. Die Größe des Tennisplatzes, die Grund- und Seitenlinien und das Netz, dass das Spielfeld in zwei Hälften teilt, waren schnell erläutert.

Den Ball regelkonform übers Netz spielen

Ferienprogramm: Tennis-Schnuppertraining in Burgkunstadt
Auch durch einen Parcours sollten die Kinder den Ball steuern. Foto: Dieter RAdziej

Die wesentliche Aufgabe besteht darin, mit einem Tennisschläger den Ball regelkonform übers Netz zu spielen, möglichst so, dass der jeweilige Partner auf der anderen Seite ihn nicht zurückspielen kann. Wenn man dabei recht oft erfolgreich war, kann man das Spiel gewinnen. Damit war den Ferienkindern alles erklärt, worauf es beim Tennissport ankommt.

Wie in vielen anderen Sportarten auch ging's mit einem leichten Lauftraining und etwas Gymnastik los, um die Muskulatur zu lockern. Dann durften alle mit dem Tennisball Bekanntschaft machen. Es erwies sich als gar nicht so einfach, diesen in die Luft zu werfen und dann wieder aufzufangen oder ihn mit dem Tennisschläger zu balancieren, beziehungsweise durch einen Parcours zu steuern.

Körper- und Schlägerhaltung sind wichtig für den Erfolg

Als die Jungen und Mädchen damit ganz gut zurecht kamen, durften sie die ersten Bälle mit dem Racket spielen. Dabei erklärten ihnen Trainer Nemec und Jugendtrainer Kornitzky die Körper- und Schlägerhaltung.

Natürlich war die Ferienveranstaltung für den Verein eine Möglichkeit zur Nachwuchswerbung. Und so wies das Trainerteam nach den eineinhalb Stunden, in denen alle viel Spaß hatten, auf die Möglichkeit hin, regelmäßig am Jugendtraining des Baur-Sportvereins teilzunehmen.

Ferienprogramm: Tennis-Schnuppertraining in Burgkunstadt
Die Kinder durften sich an den unterschiedlichsten Übungen ausprobieren. Foto: Dieter Radziej

Schlagworte