WEISMAIN

Ehrungsreigen beim Königsessen der Weismainer Schützen

Ehrungsreigen beim Königsessen der Weismainer Schützen
Auszeichnung für ihre Leistungen um den Schießsport (v. li.): Thomas Henke(Gauehrennadel in Silber), Inge Motschenbacher (Gauehrennadel in Gold) , Michael Bleyer,Elisabeth Popp beide (Gauehrennadel in Silber), Gerhard Feuerlein (Ehrenmitglied), 2.Schützenmeister Michael Zapf. Ka... Foto: Roland Dietz

Es ist einmalig in der Geschichte der Weismainer Schützengesellschaft, dass ein Königshaus drei Jahre lang im Amt war. Dennoch war es den Schützenkönigen Jakob und Eva-Maria Rehe nur einmal vergönnt, mit ihren Schützenschwestern und Brüdern beim Königsessen Hof zu halten. Jetzt war es wieder so weit. Denn beim einem gelungenen Schützenfest in diesem Jahr wurden die Majestäten von Ferdinand Mohnkorn und Christina Bleyer endlich abgelöst.

Das traditionelle Königsessen war einer der gesellschaftlichen Höhepunkte des Jahres für die Weismainer Schützengesellschaft. Groß war die Freude darüber, dass auch Gäste von der befreundeten Schützengilde Bremen-Borgfeld mit einer Abordnung dazu nach Weismain gekommen waren. Herzlich war der Austausch mit den Freunden aus BremenBorgfeld.

Ehrungsreigen beim Königsessen der Weismainer Schützen
Ehrung verdienter Mitglieder der SchützengesellschaftWeismain: (stehend, v. li.) Klaus Schilhanneck (50 Jahre), Hans Bun... Foto: Roland Dietz
„Ein Verein steht und fällt mit den Menschen, die ihn mit Leben erfüllen.“
Michael Zapf, 2. Schützenmeister

Schützenmeisterin Tina Lauterbach begrüßte die 80 Teilnehmer und wünschte ihnen einen wunderbaren Abend, bei welchen sich alle wohlfühlen. „Bei Tanz, Spaß und guter Laune sollte das kein Problem sein“, meinte Tina Lauterbach. Der 2. Schützenmeister und Bürgermeister Michael Zapf sagte: „Ein Verein steht und fällt mit den Menschen, die ihn mit Leben erfüllen.“ Die rege Teilnahme zeige, dass dies bei Schützen in Weismain der Fall ist. Auch das in einer etwas anderen Form abgehaltene Schützenfest habe das gezeigt. „Schießsport, Vereinsarbeit und auch mal Feiern gehen da einher“, sagte Zapf. Bei Frohsinn, Stimmung und Tanz zu den Weisen der Entertainerin Franziska feierten manchen bis spät in die Nacht.

Nach dem gemeinsamen Essen eröffnete das Königspaar Ferdinand und Christina zum Song „Ein Stern, der deinen Namen trägt“ den Tanz.

Gerhard Feuerlein fördert die Schützen seit 48 Jahren

Höhepunkt des Abends war die Ehrung verdienter Mitglieder sowie die Verkündung der Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft und des Abschießens (Infobox). Unter dem Beifall der Anwesenden ernannte 2. Schützenmeister Michael Zapf Gerhard Feuerlein zum Ehrenmitglied. Er war wesentlich am Bau des Schützenhauses beteiligt, war jahrzehntelang Rundenwettkampfschütze, ist Träger des Protektoratabzeichens und seit 48 Jahren Mitglied und ein großer Gönner des Vereins.

Im Anschluss ehrte Tina Lauterbach zusammen mit Michael Zapf verdiente Mitglieder. 15 Jahre bei der Schützengesellschaft sind Frank Schreppel, Jürgen Woynowski, Andreas Rehe, Notburga Rehe, Patrick Vorndran, Stefan Göhl, Thomas Henke, Lukas Friedlein, Daniela Keilholz, Marianne Haschke Ann-Kathrin Wetterich und Daniel Zapf. Seit 25 Jahren im Vereins sind Franz Obendorfer, Michael Zapf und Marco Tutzek. Seit 40 Jahren Mitglied sind Ursula Pietsch, Heinz Villbrand, Bernhard Schmittlein, Hans Bunzelt, Josef Pachter und Thomas Dechant. Bereits 50 Jahre Gehören der Schützengesellschaft Kathi Dinkel und Klaus Schilhanneck an. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Karl-Heinz Rotsch und Reinhard Schilhanneck ausgezeichnet.

Ehrungsreigen beim Königsessen der Weismainer Schützen
Die Vereinsmeister der Schützengesellschaft Weismain (v. li.):Matthias Schütz (Meister im Bogenschießen), Ronja Schneide... Foto: Roland Dietz

Für ihre besonderen Verdienste um die Schützengesellschaft Weismain und die Förderung des Schützenwesens wurden mit der Gauehrennadel in Silber Michael Bleyer, Thomas Henke Bertilla Graßmann, Kathrin Will, Elisabeth und Jochen Popp sowie in Gold Inge Motschenbacher bedacht. Die Schießleistungsnadel des BSB erhielten Ronja Schneider, und Sonja und Kilian Popp.

 

Schlagworte