WEISMAIN

Blaue Hühner in der Weismainer Kita „Kinderzeit“

Blaue Hühner in der Weismainer „Kinderzeit“
Ihren Spaß hatten die Kinder beim Malen von fröhlichen Hühnern. Foto: Roland Dietz

Eine besondere Woche durften die Kinder der Kita „Kinderzeit“ in Weismain erleben. „Erleben“ bedeutete einmal mehr, mit im Geschehen dabei zu sein. So war die Weismainer Künstlerin Elfriede Dauer in den Kindergarten gekommen, um das Projekt „Wir malen fröhliche Hühner“ anzugehen.

Zu Hühnern haben die Kita-Kids ein besonderes Verhältnis. „Auf dem Hühnerhof“ war ein Projekt im vergangenen Jahr. Vier Küken hatten die Kinder damals als Haustiere bekommen. Es war sofort klar, ein Hühnerstall ist notwendig. Der wurde inzwischen auf dem Areal des Kindergartens gebaut. Aus den niedlichen Küken sind nun ausgewachsene Hühner geworden.

Blaue Hühner in der Weismainer „Kinderzeit“
Stolz präsentiert Max seine Henne. Sogar eine Wiese hat er dazu gemalt. Foto: Roland Dietz

So wählten die Kinder für ihre Mal-Aktion die eigenen glücklichen Hühner. Das Federvieh auf Pastellpapier zu bannen war nun die Aufgabe. Nachdem Elfriede Dauer Papier und Pastellkreide übergeben hatte, ging es auch schon los. Allein die Grundideen, wie das Ganze gestaltet werden sollte, war sehr unterschiedlich – aber ebenso interessant.

Kinder schnell in ihrem Element

Nach kurzer Zeit waren die Kinder schnell in ihrem Element. Malerin Elfriede Dauer und Kita-Leiterin Elfi Bienlein gaben gerne Hilfestellung, wenn es einmal nicht weiter ging. Mit einigen Tipps weckten sie die Kreativität der jungen Maler.

Nach dem Beine und Rumpf von Hühnern mit Kreide aufgemalt war, suchten die Kids nun die für sie passenden Farben heraus. Dass drei Zehen nach vorne und eine nach hinten stehen müssen, wussten sie natürlich schon. Ebenso, dass der Schweif oder Kamm auf den Kopf rot ist.

Aber das Ausmalen von Schwanzfedern oder der Flügel fiel dann sehr unterschiedlich aus. Weiße gelbe, braune ja sogar blaue Hühner kommen zum Vorschein.

Blaue Hühner in der Weismainer „Kinderzeit“
Gerne gibt Malerin Elfriede Dauer den Kindern Tipps bei ihrem Schaffen. Foto: Roland Dietz

Bei den kleinen Künstlern entstanden da bisweilen schon farbig-futuristisch anmutende Hühnergemälde. Manche ließen ihre Hühner auf einer Grünen Wiese laufen. Bei anderen Kunstwerken musste ein frisch gelegtes Ei mit auf dem Bild zu sehen sein. Das dies noch besser wirkt, wenn man die Farben mit den Fingern verstreicht, wurde sofort umgesetzt.

Tierische Vernissage im Kastenhof

Altersgemäß fallen die Bilder natürlich unterschiedlich aus. Die Kinder hatten sich auf die Mal-Aktion gefreut und zeigten dann ganz stolz ihre kleinen Gemälde. Am Ende versiegelte die Malerin die Bilder, die noch einen passenden farbigen Rahmen bekommen.

Wer die Zeichnungen und Gemälde in Augenschein nehmen will: Am Freitag, 20. März, 16.30 Uhr, findet im Schönbornsaal im Kastenhof eine Vernissage mit dem Titel „Fröhliche Hühner“ statt. 60 Bilder werden dabei zu sehen sein.

 

Schlagworte