WEISMAIN

Atemberaubende Akrobatik beim Nikolausturnen in Weismain

Atemberaubende Akrobatik beim Nikolausturnen in Weismain
Beifall gab's für die fliegenden Mädchen des Turnvereins Weismain auf der Saltomaschine. Foto: Roland Dietz

Sport, Spaß und Spiel bot das Nikolausturnen des TV Weismain in der gut gefüllten Stadthalle. Ein eindrucksvolles Bild boten die über 50 junge Sportler, die sich eingangs auf die Bühne versammelten.

Atemberaubende Akrobatik beim Nikolausturnen in Weismain
Eindrucksvolle Schaukämpfe zeigte die ESDO-Abteilung.

„Der Turnverein steht für den Breitensport und auch Sportarten wie ESDO oder Basketball gehören bei uns ebenso dazu wie die Tischtennisabteilung“, sagte die Vorsitzende Manuela Trebeck. Die Besucher waren begeistert über die Freude und Eleganz, mit der die Abteilungen einen Querschnitt durch ihre Arbeit präsentierten.

Atemberaubende Akrobatik beim Nikolausturnen in Weismain
Die Mädchentanzgruppe mit dem Stimmungshit „Mama Lauda.“

Wie eine Primaballerina schwebte manch junge Dame bei der Vorführung der vier- bis achtjährigen Mädchen über den Balken. Dann sprangen sie gestreckt ab und machten zum Abschluss einen Purzelbaum. Wenn's mal nicht so klappte wie gewünscht wurde gleich weiter probiert. „Ich will Tanzen, denn ich habe Tanzfieber“, erklang es zum Animationstanz der nächsten Mädchengruppe, bei der das Publikum mitklatschte. Später brachten sie mit ihrem Tanz zum Stimmungshit „Mama Lauda“ den Saal zum kochen.

„Der Turnverein steht für den Breitensport und auch Sportarten wie ESDO oder Basketball gehören bei uns ebenso dazu wie die Tischtennisabteilung.“
Manuela Trebeck, Vorsitzende
Atemberaubende Akrobatik beim Nikolausturnen in Weismain
Balance war gefordert bei den Mädchen von vier bis acht Jahren. Foto: Roland Dietz

ESDO ist nicht nur eine europäische Alternative zu den asiatischen Kampfsportarten, sondern eine Synthese aus Gesundheits- und Selbstverteidigungssport. Die jungen Akteure zeigten, wie viel Technik und Kraft dafür erforderlich ist, etwa ein Brett mit dem Fuß zu zerbrechen. Mit Akrobatik beeindruckten die jungen Damen der Gruppe Bodenturnen. Für Spreizsprünge, Rad drehen, Handstand mit und ohne Überschlag erhielten sie viel Beifall. Und beim „Fliegerlied“ brachten die jungen Sportler die Besucher dazu, mitzumachen.

Atemberaubende Akrobatik beim Nikolausturnen in Weismain
Einen mitreißenden Swingtanz zeigte die Gruppe „Fit and Fun.“ Foto: Roland Dietz

Eine flotte Tanzadaption legten die sieben Damen von „Fit and Fun“ mit der Swingnummer „That Man“ von Caro Emerald aufs Parkett. Zum Schmunzeln regte die Mutter-Kindgruppe an. An der Hand der Mutter marschierten die Kleinen die Bank hinauf auf den Turnkasten und winkten mit bunten Tüchern, bevor sie auf der anderen Seite wieder hinunterrutschten. Manche konnten davon gar nicht genug bekommen.

Ehrenmitgliedschaft für vier besonders engagierte Mitglieder

Ein Blickfang war die Saltomaschine, mit der die Jungs und Mädels regelrecht durch die Luft flogen und eindrucksvolle Akrobatik zeigten. Auf der verdunkelten Bühne waren teils nur die weißen Sportshirts zu erahnen, doch die Saltos und Sprünge waren gut erkennbar. Die Zuschauer waren begeistert von dieser tollen Performance.

Atemberaubende Akrobatik beim Nikolausturnen in Weismain
Den neuen Ehrenmitglieder des Turnvereins Weismain gratulierten (v. li.) Moderator Andy Schneider, 3.Vorsitzender Thoma...

Ein Höhepunkt war die Ernennung von Ursula Dechant, Andreas Will und Wanderwartin Anita Dauer zum Dank für ihre 40-jährige Vereinstreue zu Ehrenmitgliedern. Auch Rosa Stengel, der gute Geist des TV, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Vorsitzende Manuela Trebeck, Geschäftsführer Jürgen Bauer, 3. Vorsitzender Thomas Gommelt und Moderator Andi Schneider überreichten die Ernennungsurkunden. Zum Abschluss verteilte der Nikolaus kleine Geschenke an alle.

Atemberaubende Akrobatik beim Nikolausturnen in Weismain
Im Tanzfieber mit Sonnenbrille präsentierten sich die Vier- bis Achtjährigen. Foto: Roland Dietz

Schlagworte