ALTENKUNSTADT

Klassenzimmer-Container für Grundschule Altenkunstadt

Provisorische Klassenzimmer für Grundschule Altenkunstadt
Mit dem Kran werden die Klassenzimmer-Container für die Altenkunstadter Grundschule aufgestellt. Foto: Brigitte Gorille

Knapp eine Woche vor Beginn des neuen Schuljahrs sind die Klassenzimmer-Container eingetroffen, in denen die Altenkunstadter Grundschüler während der Generalsanierung der Einrichtung unterrichtet werden sollen. Vier der insgesamt benötigten sechs Container wurden am Dienstagmorgen von Schwertransportern nach Altenkunstadt gebracht und auf dem Gelände an der Baiersdorfer Straße gegenüber der Grundschule aufgestellt. Weil die restlichen beiden Container erst Mitte bis Ende Oktober geliefert werden können, werden die Hortkinder bis dahin in der Mittelschule betreut.

„Bis Donnerstag wird alles fertig sein, so dass der Unterricht nächste Woche ungestört beginnen kann.“
Alexander Pfaff, Geschäftsleitender Beamter
Provisorische Klassenzimmer für Grundschule Altenkunstadt
Die ersten Container, in denen die Altenkunstadter Grundschüler während der Generalsanierung des Schulhauses unterrichte... Foto: Brigitte Gorille

„Bis Donnerstag wird alles fertig sein, so dass der Unterricht nächste Woche ungestört beginnen kann“, erklärte Geschäftsleitender Beamter Alexander Pfaff. Eltern hatten in den vergangenen Wochen wegen Verzögerungen bei der Aufstellung der Container besorgt gefragt, wo denn ihre Kinder unterrichtet werden sollten, wenn die Behelfsklassenzimmer nicht rechtzeitig geliefert werden sollten, wie berichtet.

Diese Befürchtungen seien grundlos, weil die acht Grundschulklassen zunächst weiterhin im Neubau des Schulgebäudes unterricht werden sollen, betonte Pfaff. Lediglich die dritte 4. Klasse werde nächste Woche bereits in die Container einziehen.

Neben drei Klassenzimmern wurde auch ein Container mit Sanitäreinrichtungen und Aufenthaltsraum für Lehrer geliefert. Zwei weitere sollen im Oktober aufgestellt werden.

Vorerst provisorische Hortbetreuung und Tagespflege im Jugendtreff

Bis dahin werden die 56 Hortkinder in freien Räumen der Mittelschule betreut. Weitere bis zu 15 Betreuungsplätze schafft die Gemeinde durch den Einsatz einer Tagespflege im Jugendtreff. Fünf Anmeldungen dafür liegen bereits vor.

Generell bestehe keine Notwendigkeit, die Hortbetreuung im Schulhaus anzubieten, da es sich dabei um eine Einrichtung der Kindergärten handele, erklärte Alexander Pfaff. Auch das geplante „Haus der Kinder“, in dem Betreuungsplätze vorgesehen sind, werde in der Theodor-Heuss-Straße und somit nicht im Umfeld der Schule errichtet.

Provisorische Klassenzimmer für Grundschule Altenkunstadt
Auf Schwerlastern wurden die Klassenzimmer-Container am Dienstagmorgen angeliefert. Foto: Brigitte Gorille

Die Sanierungsarbeiten sollen demnächst im Altbau beginnen. Die dortigen Sonderräume wie Lernwerkstatt und Werk- und Handarbeitsräume werden ebenfalls in einen der Container ausgelagert. Sobald die Arbeiten am Altbau abgeschlossen sind, sollen alle Schulklassen in die Container umziehen.

 

Schlagworte