KIRCHLEIN

Ein Fest in Kirchlein mit den „Bieroxn“ und Ehrungen

Die Mitglieder der Soldatenkameradschaft Kirchlein freuen sich auf die Jubiläumsfeier vom 19. bis 21. Juli. Foto: red

Ein großes Festprogramm bietet die 100-Jahr-Feier der Soldatenkameradschaft Kirchlein vom Freitag, 19. Juli, bis Sonntag, 21. Juli. Bereits kurz nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Verein als „Ehemalige Feldgraue“ gegründet. Seitdem pflegen die Kameraden nicht nur die Verbundenheit, sondern engagieren sich auch in der Dorfgemeinschaft.

Bereits 1922 fand die Weihe des Kriegerdenkmals statt. Höhepunkte in der Vereinsgeschichte waren die 50-Jahr-Feier mit Fahnenweihe im Jahr 1969 und das 75-jährige Vereinsjubiläum im Jahr 1994. Heute zählt der Verein rund 60 Mitglieder, wobei die Kameraden stolz auf ihren jungen Nachwuchs sind.

Seit Monaten hat der Festausschuss ein umfangreiches Festprogramm ausgearbeitet. Festbeginn am Sportgelände in Kirchlein ist am Freitag, 19. Juli, um 19 Uhr mit einem Ehrungsabend und anschließender Unterhaltungsmusik mit den „Bieroxn“. Als Ehrengast für diesen Tag hat Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner zugesagt.

Der Samstag (20.) beginnt um 18.30 Uhr mit dem Totengedenken am Kriegerdenkmal an der Kirche. Ab 19.30 startet dann ein stimmungsvoller Abend mit den „Islinger Musikanten“.

Mit dem Totengedenken am alten Kriegerdenkmal wird der Sonntag (21.) eingeleitet. Der Festgottesdienst um 8.30 Uhr wird vom Musikverein Burgkunstadt begleitet. Anschließend folgt ein Frühschoppen im Festzelt. Highlight des Tages ist um 13.30 der Festzug durch Kirchlein mit der der Bundestagsabgeordneten Emmi Zeulner als Schirmherrin. Anschließend gibt's Unterhaltungsmusik mit den „Islinger Musikanten“. Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen gesorgt. (red)

Schlagworte