BURGKUNSTADT

Raritäten der Kirchenmusik bei Passionskonzert

Raritäten der Kirchenmusik bei Passionskonzert
Singen aus Leidenschaft: die Vocalisto-Sänger Hubertus Baumann, Marion Schmid, Ulrike Hahn, Barbara Baumann und Uli Förster gastieren in der Christuskirche. Foto: red

Das Vocalisto-Ensemble aus Kulmbach hat bereits bei vielen Konzerten Begeisterung geerntet. Am Sonntag, 24. März, um 17 Uhr ist das Vocalisto-Ensemble, mit seinem neuen Passionsprogramm „Deine Liebe siegt“ in der evangelischen Christuskirche Burgkunstadt zu Gast. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

Die Passionsgeschichte steht im Mittelpunkt vieler Komponisten geistlicher Chormusik. Ein Hauptwerk des Konzertes des Vokalensembles ist das sehr selten aufgeführte Werk „Jesus und die Krämer“ des Ungaren Zoltán Kodály. Der Komponist schildert anschaulich den Zorn Jesu über das maßlose Geschäftsgebaren der Händler im heiligen Tempel zu Jerusalem.

Der Tod Jesu am Kreuz wird von Georgius Bardos ausdrucksstark mit den letzten Worten Jesu vertont. Vocalisto bleibt in seinem Programm aber nicht am Karfreitag stehen. Die Facetten der Hoffnung und das Vertrauen auf die Liebe Gottes werden in Kompositionen von Heinrich Schütz, Moritz Hauptmann und Mendelssohn-Bartholdy zur „Sprache“ kommen. Mit einem Ausschnitt aus Pergolesis „Stabat Mater“ und einem Cello Solo von Hugo Becker wird das a-capella-Chorprogarmm auch instrumental bereichert.

Schlagworte