BAIERSDORF

FC Baiersdorf: Dank neuem Trainer wieder auf Erfolgskurs

FC Baiersdorf: Dank neuem Trainer wieder auf Erfolgskurs
Ehrung verdienter Mitglieder beim FC Baiersdorf (v. li.): Edwin Jungkunz, Lorenz Grünbeck und Friedrich Radziej (alle 50 Jahre), (hinten, v. li.) 1. Vorsitzender Wolfgang Krauß (25 Jahre), Mario Schütz und Steffen Hetzelt (200 Spiele), Norbert Pitterich und Stefan Will (beide 25...

Sportliche Erfolge und gesellschaftliches Engagement bestimmten das vergangene Jahr beim FC Baiersdorf. Wie viel Arbeit die Mitglieder dafür investieren, erläuterte Vorsitzender Wolfgang Krauß bei der Jahreshauptversammlung zahlreichen Mitgliedern im Sportheim.

„Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben“ zitierte der Vorsitzende Wilhelm von Humboldt. Eine Rückrunde der ersten Mannschaft mit nur sieben Punkten war schon ein wenig enttäuschend. Doch dank des großartigen Zusammenhalts gelang es, dass die zweite Mannschaft die Meisterschaft in ihrer Spielklasse errang. Auch die erste Mannschaft fand zurück auf die Erfolgsspur. „Mit dem neuen Trainer Charalampos Triantafyllidis haben wir einen guten Griff getan und die Mannschaft steht in der Winterpause auf dem ersten Tabellenplatz“, freute sich Krauß.

„Mit dem neuen Trainer Charalampos Triantafyllidis haben wir einen guten Griff getan.“
Wolfgang Krauß, Vorsitzender

Die Jugend wurde in die Spielgemeinschaft Korches der Nachbarvereine Altenkunstadt und Weismain aufgenommen. Der Spielbetrieb der D1- und D2-Mannschaften findet in Baiersdorf statt. Die D1 belegt ungeschlagen den ersten Tabellenplatz. Erfreulich sei es auch, wie begeistert Mädchen und Jungs nach der Gründung einer F-Jugend und Bambini-Mannschaft unter der Anleitung von Robert Stoppa und Reinhard Tropschug Fußball spielen. Dies sichere den Fortbestand als eigenständiger Verein. „Sportlicher Erfolg ist schön und wichtig, aber genauso wichtig ist es für den Verein, auch in 20 Jahren noch zwei im Spielbetrieb aktive Mannschaften zu haben“, betonte Vorsitzender Wolfgang Krauß. Auch im gesellschaftlichen Bereich habe sich durch die Zusammenarbeit der Ortsvereine wieder einiges getan. So war die Teilnahme an der radTOURpur sowie die gemeinsame Dorfweihnacht erfolgreiche Veranstaltungen, die bei gut ankamen. Das Sport-und Waldfest sowie das traditionelle Oktoberfest im Vereinsstadel und einige Hallenturniere rundeten die Veranstaltungen ab.

Umgebaut wurde die mobile Bratwurstbude. Ein Waschplatz wurde gepflastert. Der Bau der neuen Imbissbude sollte demnächst abgeschlossen werden. Die Flutlichtanlage wurde auf LED-Technik umgerüstet und die Elektroinstallation im Stadel komplett erneuert. Im nächsten Jahr stehen die Sanierung der Beregnungsanlage sowie die Anschaffung eines neuen Kommunaltraktors an. Außerdem soll das Sportgelände umzäunt werden, um Wildschweine abzuhalten. Auch das Ballfangnetz zwischen den beiden Plätzen muss erneuert werden.

Bürgermeister Robert Hümmer betonte die Wichtigkeit von Sportvereinen, die Kameradschaft und Teamgeist förderten. Die Erhaltung und Erweiterung des Sportgeländes lobte er als vorbildlich. Er würde sich freuen, wenn auch die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg gelingen würden. „Stillstand ist Rückschritt“, bemerkte Ehrenvorsitzender Edwin Jungkunz. Wichtig sei der weitere Ausbau der Jugendarbeit. Eine Anpassung der Satzung, eine Datenschutzverordnung, eine Mitgliedschaftsordnung und eine neue Geschäftsordnung wurden einstimmig beschlossen. Einvernehmlich auch das Votum zur Beitragserhöhung und den Kassenbericht von Fabian Krauß. Abgeschlossen wurde ein Kooperationsvertrag mit einem Sporthaus in Kronach für den Erwerb von Vereinskleidung.

Ehrungen und Vorstandswahl

Für 50 Jahre Mitgliedschaft im FC Baiersdorf wurden Harald Fiedler, Lorenz Grünbeck, Edwin Jungkunz und Friedrich Radziej geehrt. Seit 40 Jahren im Verein ist Peter Kunzelmann. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Konstantin Goebel, Stefan Hümmer, Wolfgang Krauß, Norbert Pitterich und Stefan Will geehrt.

Für 200 Spiele für den FC Baiersdorf wurden Steffen Hetzelt und Mario Schütz ausgezeichnet.

Die Vorstandswahlen brachten folgendes Bild: 1. Vorsitzender Wolfgang Krauß, 2. Vorsitzender Christian Fischer, 3. Vorsitzender Christian Gampert, Schriftführer Hubert Göhl, Schatzmeister Fabian Krauß, Vereinsausschuss Florian Anderl, Irene Göhl, Michael Göhl, Silvan Göhl, Norbert Pitterich und Georg Wenninger, Kassenprüfer Johann Müller und Felix Dietz.

FC Baiersdorf: Dank neuem Trainer wieder auf Erfolgskurs
Der neu gewählte Vorstand (v. li.): Georg Wenninger, Silvan Göhl, Michael Göhl (Ausschussmitglieder), der neue 2. Vors... Foto: Roland Dietz

Schlagworte