ALTENKUNSTADT

Spendenaktion Lehrschwimmbecken: Bürgermeister „macht so richtig Kasse“

Filialleiterin Heike Bayer überreichte an Erstem Bürgermeister Robert Hümmer einen Scheck in Höhe von 2500 Euro für das künftige Lehrschwimmbecken in Altenkunstadt. Foto: Dieter Radziej

Eine gelungene Gemeinschaftsaktion ging im dm-Drogeriemarkt vonstatten. Dabei konnte Bürgermeister Robert Hümmer so richtig „Kassen machen“, denn sein Einsatz“erbrachte 2500 Euro zu Gunsten des geplanten Lehrschwimmbeckens in Altenkunstadt.

Mit einer ganzen Mannschaft, einschließlich der Rettungsgeräte, einem Boot und dem Fahrzeug, war die DLRG-Ortsgruppe von Burgkunstadt vor dem Drogeriemarkt angetreten und dies hatte seinen besonderen Grund, denn es ging um das künftige Lehrschwimmbecken. Deshalb war auch das klare Bekenntnis der Rettungsorganisation: „Ja zum Hallenbad“ auf einem großen Transparent zu lesen. Prominentester Teilnehmer in ihren Reihen war an diesem Tag auch „Nobbi“, das deutschlandweit bekannte Maskottchen der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft. Pünktlich um 14 Uhr am Freitag war der Bürgermeister Robert Hümmer dann an einer der Kassen in Aktion. Im Vorfeld war dabei vereinbart worden war, dass alle Einnahmen, die Bürgermeister Hümmer im Zeitraum von einer Stunde in die Kasse bringt, dem künftigen Lehrschwimmbecken zugute kommen werden. Und es zeigte sich, dass diese Gemeinschaftsaktion eine breite Unterstützung erhalten sollte. Viele Kunden kamen zur vorbestimmten Zeit, so dass sich lange Schlangen an den Kassen bildeten. Nachdem die Käuferschlangen nicht enden wollten, entschloss sich die Filialleitung sogar noch zu einem„zeitlichen Zugeständnis“, bevor es dann endgültig hieß: „Kasse geschlossen“.

Danach stieg die Spannung, denn die Auswertung der Kassentätigkeit von Bürgermeister Robert Hümmer erfolgte; viele, die zuvor noch Kunden waren, ließen sich dieses Ereignis ebenfalls nicht entgehen. Beifall kam auf, als Heike Bayer vom Büro mit einem großen Scheck zurück kam. Die Filialleiterin erläuterte dabei, dass die vom Gemeindeoberhaupt von Altenkunstadt erzielten Einnahmen 1997,20 Euro betragen haben und von „dm“ nach oben „großzügig“ aufgerundet wurden. In diesem Sinne überreichte Heike Bayer den staatlichen Betrag von 2500 Euro für das künftige Lehrschwimmbecken, der sich seinerseits bei allen für die Unterstützung, im gleichen Maße wie der Filialleitung und allen Mitarbeiterinnen des dm-Marktes, herzlich bedankte.

Der Einsatz von Bürgermeister Robert Hümmer an der Kasse hat sich gelohnt. Foto: Dieter Radziej