MAINROTH

Lagerfeuer und Reiterglück

Viel Spaß hatten die Ministranten im Pferdeparadies Sanspareil. Foto: red

Der diesjährige Ministrantenausflug führte die Jungen und Mädchen aus der Pfarrei St. Michael Mainroth nach Sanspareil. Zuerst traf man sich am Jugendhaus St. Heinrich in Mainroth, um im „Pfarrgarten“ die Zelte und das Zubehör für das Nachtlager vorzubereiten.

Durch das Mittagessen gestärkt, startete die muntere Schar. Gefordert wurden die Minis im Pferdeparadies Sanspareil. Nach einer allgemeinen Information über den Pferdehof und die Tiere ging es ans Putzen und Striegeln. Nun war erst einmal eine Pause fällig, bevor es mit einem Ausritt durch die angrenzenden Felder weiterging.

Besonderer Mut war gefragt, wenn es darum ging, besondere Positionen, wie sogar das Stehen auf dem Pferd, einzunehmen. Alle hatten viel Spaß dabei. Anschließend erkundete die Gruppe den Felsengarten Sanspareil, bevor die Heimfahrt nach Mainroth angetreten wurde. Am Weltjugendtagsplatz stand Grillen auf dem Programm. Danach konnte man bei herrlichem Wetter am Lagerfeuer Stockbrot backen und Marshmallows naschen. Nach Einbruch der Dunkelheit machten die Jungs und Mädels die Umgebung von Mainroth bei einer Nachtwanderung unsicher.

Am Sonntag weckten die Morgensonne und die Kirchenglocken die Kids zum Frühstück und anschließendem Kirchgang. Zum Schluss wurden Pfarrgarten und Jugendhaus wieder geräumt und alle waren sich einig, dass es eine sehr gelungene Veranstaltung war. Besonderer Dank gilt den teilnehmenden Eltern und Oberministrant Nicolai Graß für die Organisation.

Schlagworte