GÄRTENROTH

Beachvolleyballturnier beim TSV Gärtenroth

Das Siegerteam mit TSV-Vorsitzendem Bernd Weich (re.) und dem Organisator und Turnierleiter Gregor Schreiber. Foto: Tobias Weich

Für eine Riesengaudi sorgte das erste Beachvolleyball-Turnier des TSV Gärtenroth am vergangenen Samstag auf dem Sportgelände.

Für die exotische Sommer- und Strandstimmung hatten sich die Organisatoren einiges ausgedacht. So wurde extra ein Swimmingpool auf dem Sportplatz aufgestellt, in dem die Gäste und Spieler planschen konnten. Weiterhin stellte man mehrere Sitzecken mit Sonnenschirmen und auch Liegestühle bereit und das gesamte Gelände war mit Palmen geschmückt. Auch das Wetter spielte mit, die Sonne brannte vom Himmel. Und sogar der kurze Regenschauer am Nachmittag konnte die Stimmung nicht trüben.

Sogar ein Pool auf dem Sportplatz

Für das leibliche Wohl der Gäste war ebenfalls bestens mit Gegrilltem und anderen Leckereien gesorgt. Als Durstlöscher angesichts der Hitze gab's kühle Getränke und eine kleine Strandbar mit leckeren alkoholischen und alkoholfreien Cocktails.

Da ein solches Turnier fair ablaufen muss, bauten die Helfer des TSV sogar einen Hochsitz auf und stellten einen freiwilligen Schiedsrichter. Gleich nach Spielbeginn ging's rund auf dem Sandgelände. Angemeldet waren insgesamt acht Mannschaften, in denen sowohl Männer als auch Frauen mitspielten. Sogar Gäste aus Polen traten an, so dass die Veranstaltung zu einem internationalen Turnier wurde.

Nach spannenden Begegnungen mit vielen lustigen Einlagen wurde das Endergebnis verkündet. Den ersten Platz errang das Team „Sandgruben Schmetterlinge“, gefolgt von „Tretmine Theisenort“, „Team Kaiserschmarrn“, „Polen Jo Jo“, „Patronia Frankoniä“, „IBU 800 – Die Raketenwürmer“, „Bad Volleys“ sowie „Bizeps Britschen“. Die drei Bestplatzierten erhielten jeweils Fünf-Liter-Bierfässer sowie Sekt. Die Gewinner bekamen zusätzlich noch einen Wanderpokal.