BURGKUNSTADT

In Burgkunstadt eine neue Heimat gefunden

Goldene Hochzeit feierten Renate (2. v. re.) und Helmut Jurzcyk (re.). Es gratulierten unter anderem Sohn Peter Jurzcyk ... Foto: Roland Dietz

Bei guter Gesundheit feierte das beliebte Burgkunstadter Ehepaar Helmut und Renate Jurzcyk seine goldene Hochzeit. Das Ehepaar ist 1976 von Tiefenburg an der Oder (Oberschlesien, heute Straduna) nach Burgkunstadt gekommen. Zwei Onkeln des Paares waren da nach ihrer Kriegsgefangenschaft nach dem Zweiten Weltkrieg schon heimisch geworden. Kennengelernt hatten sich die beiden Eheleute bei einer Tanzveranstaltung in Tiefenburg. 1966 wurde geheiratet. Gut kann sich die Jubelbraut an den Tag ihrer Hochzeit erinnern. Die Oder führte so starkes Hochwasser, wie man es hier fast nicht kennt, und die ersten Schneestürme kündigten den anstehenden Winter an.

Als sie nach Burgkunstadt kamen, wurden sie hier sehr gut aufgenommen und es wurden Freundschaften geknüpft. Bis zu seiner Pensionierung war Helmut Jurzcyk beim Baur Großversand tätig und seine Gattin als Krankenschwester bei Regens Wagner. Zufrieden erinnert sich das Jubelpaar an die schöne Zeit. Das kleine Glück perfekt machten die beiden Söhne Andreas und Peter und Enkelin Amelie.

Bürgermeisterin Christine Frieß wünschte beiden einen gesunden und zufriedenen Lebensabend und gratulierte in Namen der Stadt Burgkunstadt. Auch viele Bekannte und Freunde wünschten noch viele gemeinsame Jahre im Kreise der Familie. Das Obermain-Tagblatt schließt sich den Glückwünschen an.

Schlagworte