WEISMAIN/MÜNCHEN/BERLIN

Lüders-Haus: Design- und Erfinderpreis für Dechant Hoch- und Ingenieurbau

Lüders-Haus: Design- und Erfinderpreis für Dechant Hoch- und Ingenieurbau
Mit dem Design- und Erfinderpreis des oberfränkischen Handwerks in der Kategorie Objekte ist die Weismainer Firma Dechan... Foto: red
Mit dem Design- und Erfinderpreis des oberfränkischen Handwerks in der Kategorie Objekte ist die Weismainer Firma Dechant Hoch- und Ingenieurbau GmbH für die Erweiterung des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses in Berlin ausgezeichnet worden. Handwerkskammer-Präsident Thomas Zimmer überreichte den Preis gestern Nachmittag beim Oberfrankentag auf der Internationalen Handwerksmesse in München. „Die Dechant Hoch- und Ingenieurbau GmbH wird in Deutschland aufgrund ihrer in dieser Qualität noch nie da gewesenen Leistung im Sichtbetonbau ausgezeichnet“, lobte HWK-Vizepräsident Karl-Peter Wittig. Das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus in Berlin ist eines von drei Gebäuden des sogenannten „Band des Bundes“. Es bildet gemeinsam mit dem Bundeskanzleramt und dem Paul-Löbe-Haus ein architektonisches Sinnbild der deutschen Einheit. Sichtbetonbauten dieser Qualität seien in Deutschland bisher noch nicht realisiert. Das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus sei somit neu und einzigartig in Deutschland (ein ausführlicher Bericht folgt nächste Woche).

Schlagworte