ALTENKUNSTADT

Altenkunstadter Bayern-Fans laden Ukraine-Flüchtlinge ein

Altenkunstadter Bayern-Fans laden Ukraine-Flüchtlinge ein
Der FC Bayern Fanclub Nepomuk hat ein Herz für seine Mitmenschen bewiesen und Flüchtlingsfamilien aus der Ukraine zu einem unterhaltsamen Nachmittag und einem Essen im „Nepomuk“ eingeladen. Foto: Dieter Radziej

Wieder einmal hat der FC Bayern München-Fanclub Nepomuk ein Herz für die Mitmenschen bewiesen. So luden sie die Flüchtlingsfamilien aus der Ukraine zu einem unterhaltsamen Nachmittag ein.

Eigentlich hätten die Mitglieder des Fanclubs Nepomuk allen Grund, sich zufrieden zurückzulehnen, denn ihr Lieblingsverein hat die Saison wieder mit dem Meistertitel abgeschlossen. Die etwas ruhigere Zeit nutzten die Mitglieder, um zu überlegen, wie sie sich für die Mitmenschen einsetzen könnten. Waren es in der Vergangenheit Kindergärten und Seniorenheime, die unterstützt wurden, wollte die Fans diesmal das Gedenken an Gerd Müller, den „Bomber der Nation“ pflegen. Tief bewegt hat die Mitglieder auch der russische Angriffskrieg auf die Ukraine. So beschlossen sie, etwas für die Flüchtlingsfamilien, die in Baiersdorf untergebracht worden sind, zu tun.

Spontan luden sie die Flüchtlingsfamilien zu einem geselligen Nachmittag ein. Nach einer Wanderung nach Burgkunstadt hatten die Kinder und ihre Mütter viel Freude beim Minigolfspielen und in der Bowlingbahn. Gerne unterstützten die Inhaber die Bayern-Fans dabei. Dank der Begleitung eines Dolmetschers gab es keine Verständigungsprobleme. Einen gelungenen Abschluss fand der Ausflug im Biergarten der Kneipe „Nepomuk“, wo der FC Bayern München-Fanclub allen ein Essen spendierte. Dafür bedankten sich die Flüchtlingsfamilien herzlich. Die Fans kündigten an, die vom Krieg betroffenen Familien auch weiterhin zu unterstützen.

Der Fanclub hat nach der Corona-Pause einiges vor, wie Vorsitzender Marco Jakob ankündigte. So ist für die Mitglieder am 8. Juli eine Floßfahrt in Neuses bei Kronach geplant. Der Vorsitzende freute sich darüber, dass der Verein vom FC Bayern für die neue Saison bereits die Zusage für ein Kartenkontingent erhalten hat und damit eine Fanclub-Fahrt in die Allianz-Arena möglich sein wird. Weitere Karten seien angefragt worden. Außerdem seien Aktivitäten und gemeinnützige Aktionen in Planung.

Schlagworte