ALTENKUNSTADT

Altenkunstadt: Aktion der Grünen für eine Baumspende

Altenkunstadt: Aktion der Grünen für eine Baumspende
Bürgermeister Robert Hümmer freute sich, dass der Erlös des Straßenfestes für einen schönen großen Baum auf dem Grundschulgelände in Altenkunstadt gespendet wurde, den die Gemeinderäte Stephanie Dittrich und Joseph Jachmann überreichten. Foto: Dieter Radziej

Anlässlich des Straßenfestes starteten die Grünen eine Aktion für den grünen Schulhof der Grundschule. Bei einem Aktionsstand wurde dabei Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten, ihre Empfindungen zu Papier zu bringen und diese an einen „Baum“ zu heften.

So verdeutlichten sie, dass Bäume nicht nur Sauerstoff- und Schattenspender sind, sondern auch Rohstofflieferanten. „Eine Welt ohne Bäume wäre traurig“, so bei alledem auch eine der Feststellungen der Schulkinder. Sie sahen sich natürlich in einem weiteren Anliegen gefordert, indem sie ihre Vorstellungen für den künftigen Schul- und Pausenhof in farbenfrohen Zeichnungen verwirklichen durften.

All dies und die erhaltenen Spendengelder, die natürlich von den Grünen nochmals aufgestockt wurden, überreichten jetzt Gemeinderätin Stephanie Dittrich und ihre Gemeinderatskollege Joseph Jachmann, mit dem Wunsch, dass davon ein Baum für den Schulhof gekauft werden sollte. Bürgermeister Robert Hümmer zeigt sich über diese Zuwendungen erfreut und bedankte sich dafür. Er konnte auch darüber informieren, dass schon ein geeigneter Standort gefunden und vom Gemeinderat genehmigt wurde. Gerne nahm Bürgermeister Hümmer auch die vielen Bilder für den künftigen Schulhof entgegen.

Schlagworte