SPIESBERG

Spiesberg: Agnes Weberpals neues GBV-Ehrenmitglied

Mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft würdigte der Obst- und Gartenbauverein Spiesberg das engagierte Schaffen seiner langjährigen Vorsitzenden Agnes Weberpals (rechts). Ihre Nachfolgerinnen auf dem Führungsposten Kerstin Schnapp, Michaela Fischer und Elisabeth Ruffer-Kraus ... Foto: Bernd Kleinert

13 Jahre lang stand Agnes Weberpals als Vorsitzende an der Spitze des Obst- und Gartenbauvereins Spiesberg. Dabei beschränkte sich das Engagement der beliebten Mitbürgerin niemals allein auf dieses Amt. Vielmehr lag ihr das ganze Dorf mit seinen Menschen – egal, ob jung oder alt - am Herzen. Für ihre Verdienste wurde die 70-Jährige jetzt von den Gartenfreunden mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.

Kerstin Schnapp, Michaela Fischer und Elisabeth Ruffer-Kraus, die Weberpals´ Nachfolge angetreten haben und sich den Posten der 1. Vorsitzenden teilen, erinnerten in ihrer Laudatio an eine Fülle von Aktionen, die unter der bewährten Regie der früheren Vereinschefin gestartet wurden.

Dabei sei diese stets darauf bedacht gewesen, dass mit den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln gut gewirtschaftet wurde. Unvergessen geblieben sind nach den Worten der Vorstandsdamen die schönen Busfahrten sowie die geselligen Veranstaltungen. „Die Erhaltung der Natur ist dir sehr wichtig. Ein Anliegen, für das es sich zu kämpfen lohnt. Nicht umsonst haben wir deshalb einen Förderpreis bekommen und einmal sogar den Rosenpreis gewonnen“, erklärten die Vorsitzenden.

Mit Rat und Tat habe Weberpals die Arbeit der Gartenbau-Jugendgruppe „Die schlauen Külmitzfüchse“ unterstützt und auch beim Gestalten eines Osterbrunnens sei sie stets zur Stelle gewesen. Als Höhepunkt im Schaffen der rührigen Bürgerin bezeichneten die Vorstandsdamen die Benefizaktion für die kranke Sophie: „Eine ganze Nacht lang hast du mit einigen Vereinsmitgliedern Krapfen gebacken. Der gesamte Verkaufserlös kam dem kranken Mädchen zugute“. Weberpals habe sich für den Bau eines Radwegs in Spiesberg stark gemacht und sei maßgeblich an der Organisation des Tags der offenen Gartentür, den der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege 2013 in dem gastlichen Dorf ausrichtete, beteiligt gewesen. Kerstin Schnapp, Michaela Fischer und Elisabeth Ruffer-Kraus dankten Agnes Weberpals für ihr engagiertes Schaffen zum Wohl des Obst- und Gartenbauvereins und des ganzen Dorfs und überreichten eine Urkunde. Das frischgebackene Ehrenmitglied bedankte sich für die Auszeichnung und versicherte: „Es war eine schöne Zeit“.

Schlagworte