BURGKUNSTADT

Adventslieder, Punsch und Kreatives beim Weihnachtsmarkt

Adventslieder, Punsch und Kreatives beim Weihnachtsmarkt
Groß war der Besucherantrang beim Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz Burgkunstadt. Foto: Roland Dietz

„Es ist schön wenn sich die Menschen wieder treffen können, um zusammen zu kommunizieren und den Weihnachtsmarkt zu genießen“, sagte der evangelische Pfarrer Heinz Geyer. Diese Gelegenheit nutzten viele Menschen, so dass wahre Besucherscharen am Samstagnachmittag auf den Burgkunstadter Marktplatz kamen. Bis zum Abend herrschte reges Treiben. Die Besucher bummelten an den Ständen vorbei und verweilten bei Glühwein und Leckereien.

Schöne Bastelarbeiten gab es im Schustermuseum und beim kleinen Weihnachtsmarkt bei Regens-Wagner. Kreative Handwerksarbeiten aus Holz, modische Geschenkartikel wie Anhänger, Gestecke und Kränze wurden an den Ständen auf dem Marktplatz angeboten. Spiele und Naschereien, ein kleines Karussell und ein Glücksrad erfreuten die Kinder. Die kulinarische Vielfalt reichte von Rüben-Gulaschsuppe und fränkischem Zwetschgenpunsch über Langos, Wiener Würstchen, Pizza, Kartoffelsuppe und Glühwein bis zu Lebkuchen, Plätzchen, Bratapfel, Bratwürste und Feuerspatzen.

Adventslieder, Punsch und Kreatives beim Weihnachtsmarkt
Schöne selbstgefertigte Holzartikel bot Gerhard Fischer aus Mainroth an seinem Stand an. Foto: Roland Dietz

Stimmungsvoll war das musikalische Programm, das Jürgen Emmert moderierte. Eng wurde es am Treppenaufgang zur Stadtpfarrkirche, wo sich die Zuhörer drängten. Den Anfang machte der Posaunenschor der Christuskirche unter der Leitung von Pfarrer Ranzenberger mit „Wir sagen euch an den lieben Advent“ und „Tochter Zion.“ Mit beeindruckendem Klangvolumen sang der Kinderchor der Christuskirche unter der Leitung von Katharina Flierl „Frieden im Advent“ und „Weihnachtszeit-Frieden und Freudezeit“. Sehr schön interpretierte der Chor Querbeet „Seht die gute Zeit ist da.“

Adventslieder, Punsch und Kreatives beim Weihnachtsmarkt
Geschenke verteilte der Nikolauses an die Jüngsten. Foto: Roland Dietz

Poaunenklänge, tanzende Schneeflocken und der Nikolaus

Schade war es, dass wegen Erkrankungen der Auftritt der Friedrich-Baur-Grundschule ausfiel, doch dafür erhielten die Kinder des Evangelischen Kindergartens viel Beifall. Begleitet vom Nikolaus und einem Christkind begrüßte Bürgermeisterin Christine Frieß am späten Nachmittag die vielen Besucher. Frieß dankte allen, die diesen Markt nach zwei Jahren Pause möglich gemacht hatten. Sie wünschte allen eine entspannte und genussvolle Weihnachtszeit. Auch Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner zeigte sich angetan von der abendlichen Atmosphäre auf dem Marktplatz.

Adventslieder, Punsch und Kreatives beim Weihnachtsmarkt
Feuerspatzen backten die Freien Wähler und hatten auch viel Spaß dabei. Foto: Roland Dietz

Der Nikolaus hatte für die Kleinsten Geschenke mitgebracht. Im Anschluss verzauberten die Kids des Caritashauses für Kinder Sankt Theresia als tanzende und singende Schneeflocken das Publikum. Mit einer anmutigen Weihnachtsgeschichte des Christkindes ging es weiter. Eine Attraktion war eine große Verlosung: Ein Wellness-Wochenende im bayerischen Wald gewann Dominik Lutz aus Rödental, eine Städtebusreise nach Prag Sarah Will aus Horb und einen Reisegutschein Manuel Kraus aus Burgkunstadt.

Moderne Weihnachtslieder und eine DJ-Party zum Finale

Zum stimmungsvollen Abschluss spielte der Musikverein Burgkunstadt modernen Weihnachtsmelodien wie Bing Crosbys „White Christmas“ und „Happy Xmas“ von John Lennon. Damit weckten die Musiker Vorfreude auf ihr großes Weihnachtskonzert am 10. Dezember in der Stadthalle. Party mit DJ Trulli war in den Abendstunden angesagt.

 

Schlagworte