Brennpunkte

    
    
Bundespräsident Gauck

Berlin (dpa)
Gauck lädt Angehörige der Berliner Anschlagsopfer ein

Bundespräsident Joachim Gauck hat Angehörige der Opfer des Berliner Terroranschlags zu einem Treffen ins Schloss Bellevue eingeladen. Das berichteten «Spiegel» und «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung». »mehr
    
    
Sigmar Gabriel

Berlin/Washington (dpa)
In Europa wachsen nach Trump Antrittsrede die Sorgen

«Amerika zuerst» - das war die Kernbotschaft des neuen US-Präsidenten Trump in seiner Antrittsrede. In Deutschland und Europa kommt das nicht gut an. Vizekanzler Gabriel glaubt: «Wir müssen uns warm anziehen.» »mehr
    
    
Im Bundestag

Berlin (dpa)
Maas und Kauder: AfD zeigt rechtsradikales Gesicht

Nach der umstrittenen Rede des AfD-Politikers Björn Höcke zum Umgang mit der NS-Vergangenheit hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die Partei scharf angegriffen. »mehr
    
    
Bundeskriminalamt

München (dpa)
Neues System zur besseren Gefährder-Einschätzung

Die Sicherheitsbehörden führen nach einem Zeitungsbericht ein neues Computersystem ein, mit dem gefährliche Gefährder früher erkannt werden können. »mehr
    
    
Palmyra in Syrien

Paris (dpa)
Unesco-Expertin: «Werden Palmyra nicht verlieren»

Wieder zerstört der IS einzigartige antike Bauten in der Oasenstadt Palmyra. Die Unesco ist schockiert - und warnt vor Gefahren für weitere Bauten. »mehr
    
    
Özoguz

Berlin (dpa)
Integrationsbeauftragte: Ditib muss sich von Ankara lösen

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, verlangt Konsequenzen aus der Spitzel-Affäre im türkischen Islamverband Ditib. «Die Spitzel-Vorwürfe gegen Ditib sind gravierend», sagte die SPD-Politikerin dem «Spiegel». »mehr
    
    
Erdogan

Ankara (dpa)
Türkisches Parlament billigt Erdogans Präsidialsystem

Das türkische Parlament billigt die Verfassungsreform, die Staatschef Erdogan mehr Macht verleihen würde. Für den Oppositionsführer haben sich die Abgeordneten damit selbst entmachtet. Nun entscheidet das Volk. »mehr
    
    
Krise in Gambia

Banjul (dpa)
Unblutiger Machtwechsel in Gambia

Wochenlang klebte er am Stuhl fest. Nach einer Machtdemonstration ausländischer Truppen und stundenlangen Vermittlungsversuchen steuerte Gambias Ex-Präsident Jammeh dann doch um. Nun steht einem friedlichen Machtwechsel nichts mehr im Weg. »mehr
    
    
Trump-Tochter und Schwiegersohn

Washington (dpa)
Alles auf Null: Trump beschneidet Obamacare

Betroffenheit und Proteste in aller Welt, nach der Amtsübernahme von Donald Trump: Die aggressive Antrittsrede des US-Präsidenten schürte neue Ängste. In der US-Hauptstadt wollten Hunderttausende Menschen auf die Straße gehen. »mehr
    
    
Protest gegen Trump

Mexiko-Stadt (dpa)
Anti-Trump-Proteste in Mexiko

Kein anderes Land hat Trump im Wahlkampf so hart attackiert wie den Nachbarn im Süden. Nach dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenten befürchten die Mexikaner das Schlimmste. Bei einer Demonstration in Mexiko-Stadt brennen US-Flaggen und Trump-Puppen. »mehr
    
    
Hotelfenster

Rom (dpa)
Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Am Ort des verschütteten Hotels in Italien ist keine Zeit zu verlieren: Am dritten Tag nach dem schweren Lawinenunglück ziehen Katastrophenhelfer immer noch Überlebende aus den Trümmern. Unter Gefahr für das eigene Leben suchen sie nach weiteren Vermissten. »mehr
    
    
Busunfall in Italien

Budapest (dpa)
16 Tote bei Busunglück in Italien

Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Bus-Experten sprechen von tragischen Umständen: Die Türen seien blockiert gewesen. »mehr
    
    
Erdogan

Ankara (dpa)
Parlament in Ankara stimmt über Erdogans Präsidialsystem ab

Das Parlament in Ankara will heute über die Verfassungsreform für das von Staatschef Recep Tayyip Erdogan angestrebte Präsidialsystem in der Türkei entscheiden. »mehr
    
    
Gabriel in Koblenz

Koblenz (dpa)
Petry fordert «geistig-moralische Wende»

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry hat der Bundesregierung und den EU-Behörden vorgeworfen, die Bürger einer «Gehirnwäsche» zu unterziehen. »mehr
    
    
Wolfgang Sobotka

Wien (dpa)
Terroranschlag in Wien verhindert: 18-Jähriger in Haft

Österreichs Hauptstadt ist in das Visier eines Attentäters geraten: Ein 18-Jähriger plante laut dem Innenminister einen Anschlag in Wien. Die Bedrohung sei so groß wie nie gewesen. Die Bevölkerung wurde zur Vorsicht aufgerufen. »mehr
    
    
Palmyra

Palmyra (dpa)
IS sprengt historische Bauten in Palmyra

In der kruden Weltsicht der Terrormiliz IS stammt das Weltkulturerbe in Palmyra aus einer «Zeit des Unglaubens». Deshalb richtet sich die Zerstörungswut der militanten Islamisten immer wieder gegen die historische Oasenstadt. »mehr
    
    
Gabriel und Schulz

Berlin (dpa)
SPD plant Basisbefragung zu Koalitionsbedingungen

Nach der Wahlpleite 2013 schaffte es die SPD, die Partei mit einem Mitgliederentscheid über die «Groko»-Beteiligung zu mobilisieren. Das wollen die Genossen jetzt in Teilen beim Wahlprogramm wiederholen. In der K-Frage ist alles für die große Kür vorbereitet. »mehr
    
    
Dietmar Bartsch

Berlin (dpa)
Bartsch: Stasi-Biografie nicht automatisch Karrierehindernis

Der Spitzenkandidat der Linkspartei im Bundestagswahlkampf, Dietmar Bartsch, hält es nicht für grundsätzlich problematisch, Personen mit Stasi-Biografie in hohe Staatsämter zu berufen. »mehr
    
    
Brand in Asylbewerberunterkunft

Neuenstein (dpa)
Feuer in künftiger Asylunterkunft

Eine im Bau befindliche Unterkunft für Asylbewerber im baden-württembergischen Neuenstein ist durch ein Feuer beschädigt worden. Es handele sich vermutlich um Brandstiftung, sagte ein Polizeisprecher. »mehr
    
    
Schnee und Trümmer

Rom (dpa)
Acht Menschen überleben in verschüttetem Hotel in Italien

Es grenzt an ein Wunder: Medienberichten zufolge haben die Einsatzkräfte in dem verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet acht Überlebende gefunden. »mehr
    
    
Luftangriff auf Flüchtlingslager

Johannesburg (dpa)
Luftangriff auf Flüchtlingscamp in Nigeria: Bis zu 170 Tote

Die Bomben sollten Terroristen gelten. Doch getroffen wurden wehrlose Flüchtlinge. Jetzt wird das Ausmaß der Katastrophe im Nordosten von Nigeria deutlich. »mehr
    
    
Gesundheitskarte

Berlin (dpa)
Koalition will Manipulationen bei Arzt-Diagnosen verhindern

Die große Koalition will nach einem Medienbericht Manipulation von Leistungsabrechnungen durch Ärzte und Krankenkassen unterbinden. Dies gehe aus einem Gesetzentwurf hervor, berichtet die «Rheinische Post». »mehr
    
    
Fall Niklas

Bonn (dpa)
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung

Der 17-jährige Niklas starb in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe. Die Stadt stand unter Schock. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für überführt - doch der Angeklagte streitet ab. »mehr
    
    
Anfänger

Goslar (dpa)
Experten wollen Autoführerschein mit 16

Verkehrsexperten haben die Einführung des Führerscheins mit 16 Jahren vorgeschlagen. Fahranfänger könnten dann länger als bisher am begleiteten Fahren bis zum 18. Geburtstag teilnehmen, sagte der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände, Gerhard von Bressensdorf. »mehr
    
    
Adama Barrow

Banjul (dpa)
Gambias abgewählter Präsident will Amt offenbar aufgeben

Angesichts der Drohung einer Entmachtung durch ausländische Truppen will der abgewählte gambische Präsident Yahya Jammeh Sicherheitskreisen zufolge seinen Amtsverzicht erklären. »mehr
    
    
Unterwegs mit dem Kältebus

Berlin (dpa)
Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren

Obdachlose unter Brücken, in Hauseingängen, in Unterständen - viele von ihnen sind in den vergangenen Jahren in Deutschland erfroren. Die Linke wirft der Regierung vor, nichts dagegen zu tun. »mehr
    
    
Vor der Amtseinführung Trumps

Washington (dpa)
Neuer US-Präsident Trump an die Welt: «Amerika zuerst»

Der umstrittene Milliardär Trump zieht ins Weiße Haus ein. In einer düsteren Rede umreißt er die Prioritäten für seine Amtszeit. Die Maxime heißt «Amerika zuerst» - er klingt ganz nach Wahlkampf. »mehr
    
    
Absperrung

Sydney (dpa)
Vier Tote bei Amokfahrt in Fußgängerzone von Melbourne

Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der Mann ist der Polizei bekannt - sie war ihm vor der Tat auf den Fersen. »mehr
    
    
Belohnung

Ciudad Juárez/New York (dpa)
«El Chapo» wird in den USA der Prozess gemacht

In den Vereinigten Staaten werden dem Chef des Sinaloa-Kartells Mord, Drogenhandel, organisierte Kriminalität und Geldwäsche vorgeworfen. Der einst mächtigste Drogenhändler der Welt dürfte versuchen, einen Deal auszuhandeln. So mancher in Mexiko wird nervös. »mehr
    
    
Weltwirtschaftsforum Davos

Davos (dpa)
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos

In Davos wirbt Premierministerin May für Großbritannien als Wirtschaftsstandort mit guten Handelsbeziehungen in alle Welt. Doch für ihren Brexit-Kurs gibt es auch Kontra. Bundesfinanzminister Schäuble warnt vor Muskelspielen. »mehr
    
    

Obermain Service

19.01.2017
Obermain Service  (16 Seiten | 5.96 MB)
12.01.2017
Obermain Service  (16 Seiten | 5.68 MB)
    
Anzeige
    

Bad Kurier

12.01.2017
Bad Kurier  (24 Seiten | 3.49 MB)
15.12.2016
Bad Kurier  (24 Seiten | 5.76 MB)
    
Anzeige