publiziert: 10.01.2017 13:15 Uhr
aktualisiert: 18.01.2017 03:33 Uhr
» zur Übersicht Lokalsport
    
    
Artikel
 
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text WEIDHAUSEN

TVW feiert knappen Auswärtssieg

Im Vorjahr verlor Weidhausen in Ahorn noch klar, diesmal gab es den Erfolg in der Fremde
  • DSPO hb bil BOL 1 Ahorn - Weidhs 053 Der Ahorner Stefan Döbereiner versucht, sich gegen die Weidhausener Abwehr durchzusetzen. 
    Foto: Iris Bilek
Bild   von  
 

Handball

(kag) In der Handball-Bezirksoberliga stand sowohl für den TV Weidhausen als auch für die HG Hut/Ahorn in der Begegnung viel auf dem Spiel. Die Gastgeber wollten sich aus dem Tabellenkeller verabschieden, Weidhausen seinen sechsten Tabellenplatz absichern. Am Ende stand ein hart erkämpfter 29:26-Sieg für den TVW auf der Anzeigetafel.

Bezirksoberliga, Männer

HG Hut/Ahorn – TV Weidhausen 26:29 (12:11)

Weidhausens Trainer Frank Steinberger war zufrieden, hatte doch sein Team im letzten Jahr an gleich Stelle mit 25:36 Federn lassen müssen. Auch die Tatsache, dass die beiden Punkte ohne Tim Goller und Tom Zapf erzielt worden waren, nötigt Respekt ab.

Dafür feierte Lars Urbach sein Comeback in der ersten Mannschaft. Deren Ziel war es, Hut/Ahorn gar nicht erst zur Entfaltung kommen zu lassen. Trotz der betont offensiven TVW-Abwehr fanden die Gastgeber immer wieder Lücken, was Weidhausens Trainer veranlasste, zum bewährten Abwehrsystem zurückzukehren.

Im Angriff tat sich Weidhausen schwer und suchte oft übereilt den Abschluss. Für die zahlreichen Zuschauer war es dennoch ein offenes, spannendes Spiel. Auch als sich der TVW für kurze Zeit mit drei Toren absetzte, steckten die Ahorner nicht auf und kamen fulminant zurück.

Marcel Schieber musste seine besten Paraden zeigen, Lars Urbach entschärfte zum Jubel der TVW-Fans einen Strafwurf – und so war es den beiden Keepern zu verdanken, dass der Rückstand zur Pause (12:11) nicht höher ausfiel.

Nach dem Wiederanpfiff wurde die Partie zunehmend ruppiger. Es hagelte Zeitstrafen angesichts der Unstimmigkeiten zwischen den Mannschaften. Weidhausen nutzte eine doppelte Zweiminutenstrafe wegen Meckerns gegen Ahorn, um die Führung zurück zu erkämpfen. Die Gastgeber liefen von nun an dem Rückstand hinterher und sollten diesen bis zum Schlusspfiff auch nicht mehr einholen. Auch der Trainer der HG Hut/Ahorn wurde nun mit einer Zeitstrafe bedacht. Doch dies war nicht mehr spielentscheidend, da Weidhausen gut eine Minute vor Spielende mit zwei Treffern führte. Johannes Bauer setzte mit dem 29:26 den Schlusspunkt.

TV Weidhausen: Schieber, Urbach – Bauer (9), F. Büttner (5), Recknagel (5), S. Büttner (5/5), de Rooij (2), Pechauf (1), Werner (1), C. Büttner (1), Staude, Querfeld, Kenzel, Morgenthum

    
    

Diesen Artikel

    
    

Die neuesten Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben...
Zum Kommentar abschicken bitte vorher einloggen.
Benutzername Passwort
 
     
Sie sind noch kein Mitglied? Dann jetzt gleich »hier registrieren
    
    

Obermain Service

18.05.2017
Obermain Service  (16 Seiten | 5.43 MB)
11.05.2017
Obermain Service  (16 Seiten | 6.29 MB)
    
Anzeige
    

Bad Kurier

18.05.2017
Bad Kurier  (24 Seiten | 4.06 MB)
04.05.2017
Bad Kurier  (24 Seiten | 3.96 MB)
    
Anzeige