MARKTZEULN

Stimmungsvoll in die Weihnachtszeit

Unter dem Motto „Herzenslicht“ präsentierte das Coburger Frauenterzett „CantEMUs“ am Sonntag in der Marktzeulner Pfarrkirche St. Michael Lieder und Gedanken zur Adventszeit. Foto: Dirk Dzedzeck

Unter dem Motto „Herzenslicht“ präsentierte das Coburger Frauenterzett „Cantemus“ in der Marktzeulner Pfarrkirche St. Michael Lieder und Gedanken zur Adventszeit. Das Trio, das seit 2011 gemeinsam musiziert, wurde unterstützt durch ihren langjährigen Begleiter Sven Götz am Keyboard und dem Marktzeulner Thomas Schaller, der mit seinen selbst komponierten Stücken auf der akustischen Gitarre immer wieder Gegenakzente zu den drei Damenstimmen setzte.

Eine Mischung deutschsprachiger Adventslieder mit einem Schwerpunkt auf Stücken aus dem vergangenen Jahrhundert bildete die erste Hälfte des Programms, das Erika Kreuzer, Margot Czaplinski und Urte Koutschan für dieses Konzert zusammengestellt hatten. Mit abwechselnd vorgetragenen Gedichten oder kurzen Geschichten rund um den Advent und das immer wiederkehrende Thema „Licht“ ergänzten die Damen ihre Liederauswahl und sorgten dadurch für zusätzliche vorweihnachtliche Impulse.

Englische Lieder im zweiten Teil

Im zweiten Teil des Konzerts standen dann englische Lieder im Mittelpunkt. Hier wechselten die Künstlerinnen zwischen traditionellen Stücken und Kompositionen aus dem 20. Jahrhundert mit einem Jazzanklang. Die drei abschließenden Stücke trug das Terzett dabei jeweils im Arrangement seines Pianisten Sven Götz vor, der die Stücke mal vorsichtig swingend, mal harmonisch und rhythmisch variierend in Szene setzte. Bei der Begleitung seiner drei Damen hielt er sich jederzeit dezent im Hintergrund und bereitete so den Boden für den jederzeit überzeugenden dreistimmigen Gesang des Terzetts.

Thomas Schaller bildete mit seinen abwechslungsreichen Eigenkompositionen einen farbenfrohen akustischen Gegenpol zum weiblichen Dreigesang. Seine Stücke, bei denen er immer wieder mit unterschiedlichen Saiten-Stimmungen arbeitet und so vielfältige Klangfacetten aus seiner Gitarre zaubert, fügten sich in die vorweihnachtliche Gesamtstimmung des Konzerts und sein Thema „Herzenslicht“ wunderbar ein.

Licht in Herzen der Zuhörer gezaubert

Für ihre souveräne und warmherzige Darbietung, mit der sie wirklich, wie von Erika Kreuzer in ihren Abschlussworten erhofft, ein Licht in die Herzen ihrer Zuhörer zaubern konnten, wurden die fünf Künstler mit einem lautstarken Applaus belohnt. Anschließend entließen sie die Zuhörer mit einer Zugabe in das abendliche Schneetreiben.