MANNSGEREUTH

Von Produkten und Loyalität überzeugt

Bei einem festlichen Abend wurden verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Mayer Sitzmöbel GmbH & Co. KG geehrt sowie mehrere älteren Kollegen offiziell in den Ruhestand verabschiedet; im Bild mit den Inhabern Sophie und Philipp von Ilberg (li.) sowie leitenden Mitarb... Foto: Dieter Radziej

An einem ersten wichtigen Abschnitt ihrer unternehmerischen Tätigkeit, nach der Übernahme der Firma Mayer Sitzmöbel GmbH & Co. KG, waren die neuen Inhaber Sophie und Philipp von Ilberg angelangt, als sie erstmals treue und verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihres Unternehmens ehren konnten.

Festlicher Rahmen

In einem festlichen Rahmen waren die Arbeitsjubilare im Gasthof „Karolinenhöhe“ in Trieb vereint und wurden vom Geschäftsführer Philipp von Ilberg auch im Namen seiner Gattin und der gesamten Geschäftsleitung herzlich begrüßt. Er erinnerte daran, dass seine Familie das Unternehmen am 1. August 2017 gekauft habe, da man nicht nur von seinen Produkten, sondern vor allem auch der hohen Loyalität und Betriebsverbundenheit seiner gut 50 Mitarbeiter überzeugt gewesen sei.

Angenehm, schilderte Geschäftsführer von Ilberg, sei von Beginn an die freundliche Aufnahme in der Firma Mayer-Sitzmöbel gewesen. Dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagiert mit dem Unternehmen identifizierten und der Geschäftsführung sofort mit interessanten und hilfreichen Informationen zur Seite gestanden hätten. Denn es sei ein besonderes Anliegen von seiner Gattin und ihm, das Unternehmen, das immerhin eine 127 Jahre andauernde Entwicklung vorweisen könne, weiterhin erfolgreich zu führen.

Mit Beifall innerhalb der Belegschaft wurde dabei die Aussage von Philipp von Ilberg, „Wir stehen zum Standort Mannsgereuth und zur Region“, aufgenommen, wobei er die Belegschaft als ein wichtiges „Stammkapital“ bezeichnet. Er leitete anschließend zum eigentlichen und festlichen Anlass des Abends über, die Ehrung langjähriger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (siehe Infokasten)

Ihnen galt der besondere Dank für die zuverlässige und stets pflichtbewusste, teilweise über viele Jahrzehnte hinweg andauernde loyale Mitarbeit. Sie erhielten ein Geschenk und eine Dankurkunde.

Allen Jubilaren wünschte die Familie von Ilberg einen netten Abend mit vielen Gesprächen, wozu die Familien Jakob-Zenk mit ihrem Service-Team eine köstliche Speisefolge servierte.

Verabschiedungen

Der ansprechende Rahmen bot zugleich auch eine gute Gelegenheit, um nach einem langen Berufsleben Lothar Gries, Ruth Vetter, Brigitte Hamatschek, Hanni Hannweber und Klaus-Jürgen Berns zu verabschieden. Ihnen galten viele guten Wünsche der Geschäftsleitung und aller Arbeitskolleginnen und Kollegen für den jetzt beginnenden, sicherlich etwas ruhigeren Lebensabschnitt sowie ein Dank für die vielen Jahre der angenehmen Zusammenarbeit.

Die Arbeitsjubilare

Geehrt wurden für zehnjährige Mitarbeit:

Bernhard Krappmann und Carmen Bauer.

20 Jahre: Heike Weißmann und Klaus Schubert.

25 Jahre: Heike Schneider, Helga Geßlein, Ellen Räther, Hanni Hannweber, Angela Wetzold, Birgit Börnichen und Stefan Iser.

30 Jahre: Sigurd Geßlein, Franz Schneider, Gabriele Spitzenpfeil, Edeltraud Häublein und Birgit Wittmann.

40 Jahre: Martina Krafft und Brigitte Hamatscheck.