BAD STAFFELSTEIN

Solarpark Küps in Betrieb gegangen

Freuen sich über die Eröffnung des Solarparks (v. li. n. re.): Andy Schindhelm (Vorstand Raiffeisenbank Küps-Mitwitz-Stockheim), Hans Ulrich Fuchs (Vorstand Raiffeisenbank Küps-Mitwitz-Stockheim), Bernd Steger (Stellvertreter des Landrats Kronach), Bernd Rebhan (Bürgermeister des... Foto: red

Die IBC Solar AG hat gestern den Solarpark Küps im Landkreis Kronach mit einer Nennleistung von 3,5 Megawattpeak offiziell eingeweiht. Das Projekt wurde im Rahmen eines bundesweiten Ausschreibungsverfahrens für Solarparks auf sogenannten „110-Meter-Randstreifen entlang von Schienenwegen“ errichtet. Die IBC ist ein weltweit führendes Systemhaus für Photovoltaik und Energiespeicher.

Der Solarpark Küps liegt direkt an der Bahnstrecke Lichtenfels-Kronach und produziert jährlich etwa 3 605 000 Kilowattstunden Solarstrom, der für die Versorgung von über 900 regionalen Haushalten ausreicht. Baubeginn des Solarparks war Mitte April, der Anschluss an das öffentliche Stromnetz erfolgte Anfang August.

Durch die Lage des Standorts in der Nähe eines Netzverknüpfungspunktes, kann der Solarstrom zu sehr günstigen Kosten erzeugt und direkt in das Versorgungsnetz des Bayernwerks eingespeist werden.

Von den Einnahmen, die der Solarpark über die für 20 Jahre staatlich garantierte Vergütung erwirtschaftet, profitieren auch die Bürgerinnen und Bürger des Marktes Küps und der umliegenden Gemeinden.

Attraktive Rendite für die Bürger

Die Raiffeisenbank Küps-Mitwitz-Stockheim, in deren Auftrag die IBC den Solarpark gebaut hat, bot den Einwohnern eine Beteiligung in Form einer Solar-Anleihe an.

Dazu sagte Hans Ulrich Fuchs, einer der Vorstände der Raiffeisenbank: „Wir sind überwältigt von der hohen Resonanz auf unsere Anleihe. Innerhalb von wenigen Wochen waren alle Anteile gezeichnet. Mit einer festen Laufzeit von zehn Jahren erzielen die Anleger eine attraktive Rendite mit Kapitalmarktgarantie.“

Andy Schindhelm, ebenfalls Vorstand der Raiffeisenbank fügte im Anschluss hinzu: „Über unsere Solar-Anleihe investieren die Einwohner in ein regionales, nachhaltiges Projekt und beteiligen sich aktiv an der Energiewende und am Klimaschutz.“

Auch die technische Betriebsführung und Wartung der PV-Anlage in Küps übernimmt IBC für die kommenden 20 Jahre.

Diese Dienstleistungen sind ein entscheidender Faktor für die langfristige Leistungsfähigkeit von Solaranlagen, die Einhaltung der angestrebten Produktionsmenge und die kontinuierliche Rendite unter allen klimatischen Bedingungen.

IBC Solar errichtet und betreibt PV-Großprojekte weltweit. Für das in Bad Staffelstein gegründete und dort bis heute ansässige Unternehmen sind aber auch lokale Vorhaben, wie der Solarpark Küps, wichtige Projekte, um die Energiewende vor Ort voranzutreiben.