MICHELAU

Fußballkleinspielfeld neben der Turnhalle

Ein Fußballkleinspielfeld soll am Mühlbach neben der Angerturnhalle entstehen.

Ein neues Lehrschwimmbecken in Altenkunstadt oder Burgkunstadt war auch Thema der Gemeinderatssitzung in Michelau. Bürgermeister Helmut Fischer war erbost über die mögliche Mitfinanzierung durch die Kreisumlage des Landkreises Lichtenfels. „Von den 600 000 Euro müssten wir zehn Prozent zahlen, das lehnen wir ab“, sagte er und verwies auf das eigene Hallenbad, das die Gemeinde mit 250 000 Euro im Jahr unterhalte. Er erinnerte an die Generalsanierung des Bades vor etwa zehn Jahren, die mit 2,7 Millionen Euro aus eigenen Mitteln vorgenommen worden war.

Einigkeit in allen Fraktionen herrschte bei der Gestaltung der Grünanlage am Anger neben der Turnhalle. Durch den Grundstückskauf könne man ein Fußballkleinspielfeld parallel des Mühlbachs anlegen, schlug der Bürgermeister vor. Dort empfahl er, eine Absturzsicherung zu errichten. Der Bauausschuss hatte bei einer Ortsbesichtigung das Gelände vermessen und darüber beratschlagt. Letztendlich solle aber der Gemeinderat darüber entscheiden, so der Bürgermeister. Die Kosten für das Spielfeld seien im Haushalt 2017 vorgesehen. Die Wünsche der Fraktionen, etwa Spielgeräte für Kinder aufzustellen oder Öffnungszeiten des Spielfelds festzulegen, werden in der Verwaltung geprüft.

Der Gemeinderat bestätigte die Wahl der neuen Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Lettenreuth. Gewählt wurden zum 1. Kommandanten Sascha Karl und zu dessen Stellvertreter Jürgen Neumann. Bürgermeister Fischer gab bekannt, dass die Erneuerung des Fahrbahnbelags in der Bahnhofstraße ab 21. August beginne. Einzelheiten der Sperrung würden bekannt gegeben. Broschüren über das Verhalten bei Vereinsveranstaltungen seien im Rathaus erhältlich.