HOCHSTADT

1000 Euro für Laura

Vorsitzende Jutta Fleischmann (li.) und Werner Troche überreichten einen Scheck in Höhe von 1000 Euro an Laura Staniszew...

Einer langjährigen Tradition folgend, stellte die Theatergruppe anlässlich der Theatertagen wieder einen stattlichen Geldbetrag für einen guten Zweck zur Verfügung. Diesmal reichte sie 1000 Euro an Laura Staniszewski aus.

Sehr zufrieden zeigten sich die Verantwortlichen mit dem riesigen Zuspruch des begeisterten Publikums in der neuen Theaterhalle.

Bei der letzten Aufführung des Dreiakters „Außer Spesen nichts gewesen“ übergaben die Vorsitzenden Jutta Fleischmann und Werner Troche den symbolischen Scheck an das 14-jährige Mädchen aus Altenkunstadt, das zur Zeit im Rollstuhl sitzt.

Ihm wurden bereits mehrere, sehr harte gesundheitliche Schicksalsschläge auferlegt.

Das gespendete Geld soll der Familie dabei helfen, ein geeignetes Fahrzeug für Lauras Beförderung anzuschaffen.