publiziert: 10.01.2014 17:17 Uhr
aktualisiert: 10.01.2014 17:22 Uhr
» zur Übersicht Main, Rodach, Steinach
    
    
Artikel
 
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text OBRISTFELD

Eine kleine, aber feine Wehr

Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr – Probleme bei der Finanzierung des Digitalfunks
  • Seit vielen Jahren im Einsatz: Bürgermeister Christian Mrosek (links) mit den für langjährige Mitgliedschaft Geehrten (vorne von rechts) Thomas Pfaff, Günther Maschik, Markus Schleßing und (hinten von rechts) Klaus Schwemmlein, Marco Hümmer, Roland Bohl und Michael Kaletta. 
    Foto: Thomas micheel
Bild   von  
 

Eine kleine, aber feine Wehr bestätigten die Berichte bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr. Und dass der Zusammenhalt passt, bekräftigte die Anwesenheit der 31 von 33 aktiven Mitgliedern.

Nach der Begrüßung im voll besetzten Kulturraum durch Vorsitzenden Thomas Pfaff verlas Schriftführer Bernd Watzka das Protokoll. Pfaff nannte als Höhepunkte des Jahres 2013 das Johannisfeuer und das Scheunenfest. Für die Schnauz- und Bierkopfmeisterschaft wünschte er sich mehr Beteiligung. Sein Dank galt den Müller-Zwillingen für die Spende der Pizza-Zutaten.

Kommandant Florian Schwalme hatte für das vergangene Jahr keine Einsätze zu Buche stehen. Neun Übungen hielten die Aktiven ab, davon drei Einsatzübungen. Weiter wurden zwei allgemeine Unterrichte, ein Winterunterricht mit Knoten und Stichen sowie drei Übungen mit der Tragkraftspritze vorgenommen. Den Mitgliederstand der Aktiven bezifferte er zum Tag der Versammlung mit 35, davon drei Atemschutzträger und ein Feuerwehranwärter. Die örtlichen Übungen sind für dieses Jahr jeden ersten Mittwoch im Monat im Zeitraum von April bis November geplant. „Die Feuerwehr gehört zur Dorfgemeinschaft“, stellte Bürgermeister Christian Mrosek fest. „Sie sind da, wenn sie gebraucht werden. Gerade das zeichnet sie aus.“ Zum Umbau der alten Schule bat er die Ortsvereine sich, wie bereits besprochen, Gedanken zu machen. Die Finanzierung des Digitalfunks bereite der Gemeinde einige Sorgen. Es gebe noch keine Ausschreibungen und daher seien die genauen Kosten nicht absehbar. Per Handschlag wurden Werner Lamm und Alexander Mehnert in die Wehr aufgenommen.

Folgend ehrten die beiden Vorstände Thomas Pfaff und Marco Hümmer sowie der Bürgermeister Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit. 20 Jahre: Günther Maschik, Thomas Pfaff, Holger Roth Holger, Daniel Scherer; für 25 Jahre Michael Kaletta, Marco Hümmer; für 30 Jahre Roland Bohl, Markus Schleßing, Klaus Daumann; für 50 Jahre Klaus Schwemmlein; für 60 Jahre Walter Schwämlein; für 70 Jahre Edgar Bohl.

Abschließend lud der Vorsitzende ein zur Ortsmeisterschaft im Preiskopf und Schnauz am Samstag, 8. Februar, um 19 Uhr in der alten Schule ein.

Von unserem Mitarbeiter Thomas Micheel
    
    

Diesen Artikel

Kontakt Redaktion     An Bekannten versenden     Druckversion
    
    

Die neuesten Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben...
Zum Kommentar abschicken bitte vorher einloggen.
Benutzername Passwort
 
     
Sie sind noch kein Mitglied? Dann jetzt gleich »hier registrieren
    
    

Obermain Service

18.12.2014
Obermain Service  (28 Seiten | 17.47 MB)
11.12.2014
Obermain Service  (20 Seiten | 10.39 MB)
    
    

Bad Kurier

11.12.2014
Bad Kurier  (24 Seiten | 4.49 MB)
27.11.2014
Bad Kurier  (24 Seiten | 4.05 MB)
    
Anzeige