Main, Rodach, Steinach

    
    

WEIDHAUSEN
Polstermöbler FM Munzer kämpft weiter

„Wir kämpfen um FM Munzer. Der erste Schritt ist geschafft, die Löhne und Gehälter sind bis mindestens Ende April gesichert“: Insolvenzverwalter Dr. Jochen Zaremba will laut einer aktuellen Pressemitteilung nichts unversucht lassen, die in finanzielle Schieflage geratene fm polstermöbel munzer gmbh in Weidhausen (wir berichteten) zu retten. »mehr
    
    

REDWITZ
Ein Schritt zu mehr Einsatzflexibilität

Die Berichte auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr zeichneten das Bild eines intakten Vereins, auf dessen Mitglieder Verlass ist und der Mitbürgern Sicherheit gibt. Doch mahnte 1. Vorsitzender Udo Fuhrmann auch an, dass sich alle auf die Posten besinnen sollten, für die sie sich zur Verfügung gestellt haben. »mehr
    
    

MICHELAU
Mitgliederzahl verdoppelt

Zur Jahresversammlung des Ortsverbands der Jungen Union konnte Vorsitzender Michael Stettner zwei Jahre nach der Wiedergründung die doppelte Mitgliederzahl begrüßen. Er freute sich auch über zahlreiche Zuhörer aus den umliegenden CSU-Ortsverbänden. »mehr
    
    

MICHELAU
Die Fitnesswelle boomt weiter

Es vergeht kaum ein halbes Jahr, ohne dass ein neuer Fitnesstrend zumeist über den großen Teich zu uns herüberschwappt. Die Fitnesswelle boomt, davon konnte man sich am Samstagnachmittag in der Michelauer Mainfeldhalle überzeugen, wo der TVM in Kooperation mit den Fitnessstudios von Injoy zum großen „Groupfitness Event“ eingeladen hatte. Es war eine Infoveranstaltung, verbunden mit einer Zumbaparty. »mehr
    
    

REDWITZ
Bizarre Erpressung, aufwühlende Reise

Gern sei sie zum zweiten Mal in die Rodach-Gemeinde gekommen, denn mit ihrem ersten Besuch verbinde sie nur gute Erinnerungen. Trotz des damaligen Termins kurz vor Weihnachten sei der Besucher-Andrang groß gewesen, sagte Friederike Schmöe, die am Mittwoch die fünfte Veranstaltungsreihe „Redwitz liest“ abschloss »mehr
    
    

WEIDHAUSEN
Durchschnittsalter liegt bei 71 Jahren

Dass sich die Mitglieder im BRK-Marienverein bestens aufgehoben fühlen, zeigte sich in der sehr gut besuchten Hauptversammlung und im ansprechenden Rahmenprogramm. „Wir haben uns angestrengt, um euch wieder einen kurzweiligen Nachmittag zu bieten“, erklärte Vorsitzende Christa Knauer. Nach dem „offiziellen Teil“ rundete eine Zeitreise in Form alter Fotos aus dem Gemeindebereich, die Gerold Schlosser präsentierte, die Versammlung ab. »mehr
    
    

UNTERLANGENSTADT
31 Veranstaltungen in zwölf Monaten

„Dass die Christuskirche von der Bevölkerung angenommen wird, stellen die insgesamt 31 kirchlichen Veranstaltungen innerhalb von zwölf Monaten im Jahr 2016 unter Beweis“, ließ Schriftführerin Helga Dumsky auf der Jahreshauptversammlung des Kapellenbauvereins wissen. Zwar kommen die Mitglieder auf Grund des Alters nicht mehr so zahlreich wie in den ersten Jahren auf die einzige Versammlung im Jahr, dennoch ist die Fürsorge um die Christuskirche weiterhin ungebrochen. »mehr
    
    

MARKTZEULN
Schriftführer und Kassier gesucht

Zur Mitgliederversammlung der Schützengesellschaft konnte Schützenmeister Ulrich Haderlein weniger Teilnehmer als im Vorjahr begrüßen, was eventuell den anstehenden Wahlen geschuldet war. »mehr
    
    

KÜPS
Barrieren gemeinsam überwinden

58 Menschen aus zehn verschiedenen Nationen bewohnen derzeit die Gemeinschaftsunterkunft „Hotel Hubertus“ in Küps. Alle sind bunt zusammengewürfelt und sich untereinander fremd. Nicht nur die verschiedenen Sprachen bilden eine Barriere, auch die ethnischen Hintergründe sind jeweils anders. Aber eines haben diese Menschen doch gemein: Alle haben ihre angestammte Heimat aus den unterschiedlichsten Beweggründen verlassen und sich unter viel Mühsal auf den weiten Weg gemacht, in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. »mehr
    
    

TRÜBENBACH
Obstbaumwiese hingebungsvoll gepflegt

Mit einer lebhaften Präsentation über Beamer ließ der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Trübenbach, Daniel Suffa, der später in seinem Amt bestätigt wurde, das vergangene Jahr während der Hauptversammlung Revue passieren. Der Verein besteht aktuell aus genau 100 Mitgliedern. »mehr
    
    

MICHELAU
Mehr Unterstützung eingefordert

Ohne ehrenamtliche Helfer geht es nicht, das schrieb Oberschützenmeister Fritz Turnwald seinen Schützenkameraden in Stammbuch. „Nur, wenn eine Lösung für die Bewirtung des Schießsportzentrums gefunden wird, sehe ich mich in der Lage das Amt des Oberschützenmeisters wieder zu übernehmen“, warnte er im Vorfeld der anstehenden Wahlen. »mehr
    
    

SCHWÜRBITZ
Ein Vierteljahrhundert die Menschen erfreut

Die Ehrung langjähriger Mitglieder, Vorstandswahlen und ein Blick aufs vergangene Jahr standen im Mittelpunkt der Generalversammlung der Theatergruppe Schwürbitz in der Gastwirtschaft „Zum Hirschen“. »mehr
    
    

REDWITZ
Neue Veranstaltung für Kirchweih-Samstag

Die Berichte auf der Jahresversammlung des Bürgervereins „Lebendiges Redwitz“ zeigen, dass die Mitglieder aktiv in der Gemeinschaft als auch an der Gestaltung und Belebung ihres Wohnortes mitwirken. »mehr
    
    

MICHELAU
Ein halbes Jahrhundert Sozialdemokrat

Bei der Jahresversammlung des SPD-Ortsvereins im Gasthof „Fischkorb“ stand neben den Berichten die Ehrung von Altbürgermeister Fred Köhlerschmidt für 50 Jahre Mitgliedschaft auf dem Programm. »mehr
    
    

MARKTZEULN
Markus Pülz bleibt an der Spitze

„Der VdK-Ortsverband denkt und lebt“, wusste Markus Pülz, der von den Mitgliedern auf der Jahresversammlung erneut zum Vorsitzenden gewählt wurde. »mehr
    
    

SCHWÜRBITZ
Schützen setzen mit Erfolg auf Jugendarbeit

Die Schwürbitzer Schützen setzen auf die Jugend – mit Erfolg. Das wussten alle Verantwortlichen bei der Jahresversammlung der Zimmerstutzen Schützengesellschaft auf der Göritze zu berichten. Als ein Beispiel wurde der Jugendtrainingstag genannt: Nahmen in den ersten Monaten im Jahr 2016 noch maximal zwei Jugendliche am Training teil, üben mittlerweile sechs bis acht Kinder jede Woche. »mehr
    
    

MICHELAU
Preisverfall bei Kameras enorm

Schlechtes Wetter ist gut für die Börse. Das bewahrheitete sich am Sonntag in der Michelauer Angerturnhalle. Dort hatten die Mitglieder des Michelauer Fotoclubs zu ihrer diesjährigen Börse für gebrauchte Fotogeräte eingeladen. Der Andrang in den Vormittagsstunden war enorm. Schon im Vorfeld hatte gleich Nachfrage bei den Händlern geherrscht. 25 Händler aus ganz Deutschland boten an sechzig Tischen ihre Waren an. Man hatte sogar weitere Anbieter aus Platzgründen abweisen müssen. »mehr
    
    

WEIDHAUSEN/MICHELAU
Akrobatik, Anmut und ganz viel Begeisterung

Der 16. Tanztreff des TV Weidhausen sprengte alle Rekorde. Die Michelauer Mainfeldhalle war bis auf den letzten Platz gefüllt. Wer, wie fast alle Besucher, mit dem Auto gekommen war, musste bei strömenden Regen einen langen Fußmarsch in Kauf nehmen, um überhaupt in die Halle zu gelangen. Der Aufwand hatte sich gelohnt, das Dreistundenprogramm bot faszinierenden Tanzsport, das Beste was man in den zurückliegenden Jahren gesehen hatte. »mehr
    
    

Obermain Service

23.03.2017
Obermain Service  (16 Seiten | 6.22 MB)
16.03.2017
Obermain Service  (20 Seiten | 10.73 MB)
    
Anzeige
    

Bad Kurier

23.03.2017
Bad Kurier  (24 Seiten | 3.86 MB)
09.03.2017
Bad Kurier  (24 Seiten | 3.7 MB)
    
Anzeige