Main, Rodach, Steinach

    
    

REDWITZ
Spielen, Basteln, Toben

Zu einem bunten und abwechslungsreichen Familienfest hatte die evangelische Kindertagesstätte „Grünschnabel“ eingeladen. Bei passendem Wetter erfreuten sich alle an einem Fest, bei dem das Miteinander im Mittelpunkt stand. Viele „Ehemalige“ fanden den Weg in ihre frühere Wirkungsstätte und ließen sich gern auf ein Gespräch mit den Erzieherinnen ein. »mehr
    
    

OBERLANGENSTADT
Auftakt für die Dorferneuerung

Das „beliebteste Programm der bayerischen Staatsregierung gibt es bald auch für den Küpser Gemeindeteil Oberlangenstadt: die Dorferneuerung. Leitender Baudirektor Wolfgang Kießling vom Amt für Ländliche Entwicklung in Bamberg stellte im Rahmen einer Bürgerversammlung das Dorferneuerungsprogramm vor. »mehr
    
    

MICHELAU
Rare Einblicke in längst vergangenen Zeiten

Über die Michelauer Fotofamilie Schardt berichtete Ernst Schmidt bei der Monatsversammlung des Vereins für Gartenbau und Landespflege. »mehr
    
    

WEIDHAUSEN
Sehr gute Saison der 1. Mannschaft

Eine sehr gute Saison absolvierte die erste Mannschaft des Sportkegelclubs „Gemütlichkeit“ Weidhausen. „Resultat war die Vizemeisterschaft“, blickte bei der Hauptversammlung Vorsitzender Michael Hofmann aus. Im Mittelpunkt standen auch Ehrungen für sportliche Erfolge und langjährige Treue. »mehr
    
    

REDWITZ
Den Highlander-Dreikampf bestehen

Der Turnverein lädt am Samstag, 27. Mai, zu einem sportlichen Nachmittag ein. Unter dem Motto „Tag des Sports“ können die Besucher von 14 bis 18 Uhr auf dem Pausenhof und in der Turnhalle der Albert-Blankertz-Schule das große Sportangebot des Vereins ausprobieren und sich über die Aktivitäten informieren. »mehr
    
    

REDWITZ
Über eine Million mehr Gewerbesteuer

153.930 Euro Schulden kann die Gemeinde in diesem Jahr tilgen. Dadurch wird die Gesamtverschuldung zum Ende des Jahres auf etwa 1,396 Millionen Euro zurückgehen, erklärte Verwaltungsrat Heinrich Dinkel in der Sondersitzung des Gemeinderats zum Haushalt. Zu Beginn des Rechnungsjahres lag der Schuldenrestbetrag noch bei zirka 1,55 Millionen Euro. Damit geht auch die Pro-Kopf-Verschuldung von etwa 461 Euro zu Beginn des Jahres auf etwa 415 Euro zurück. Die Landesdurchschnittsverschuldung von kreisangehörigen Gemeinden von der gleichen Größenklasse wie Redwitz belaufe sich auf 670 Euro. »mehr
    
    

KÜPS/TIEFENKLEIN
Mit Rapsöl im Treckertank übers Feld

Es ist ein unvergleichlicher Anblick, der sich an diesem Montagnachmittag dem Betrachter der Rapsfelder in Tiefenklein bietet: gelb, wohin das Auge reicht. Ein wahres Blütenmeer, von der Natur in ordentlich Farbe „getaucht“. Das Auge kann sich gar nicht sattsehen an der Pracht der leuchtend gelben Blüten an den grünen Stängeln, die teilweise fast mannshoch in den Himmel ragen. Ein solches Rapsfeld mit einer Fläche von 3,2 Hektar nennt auch Klaus Siegelin sein Eigen. »mehr
    
    
Landrat zu Besuch beim Polstermöbler

HOCHSTADT
Landrat zu Besuch beim Polstermöbler

Mit den Bürgermeistern aus Hochstadt und Redwitz hatte Landrat Christian Meißner am Freitag die Gelegenheit, im Rahmen seiner regelmäßigen Betriebsbesuche und anlässlich des 150. Firmenjubiläums die neueste Kollektion der Firma Gutmann in Augenschein zu nehmen. »mehr
    
    

REDWITZ
Mit Krapfen versüßt

Anlässlich des Muttertages verwandelte sich das AWO Seniorenzentrum in Redwitz auch dieses Jahr wieder kurzzeitig in eine Krapfenbackstube, in der sich eifrige Bäckerinnen kräftig „ins Zeug“ legten. Die Tradition des Krapfen backens jährt sich mittlerweile schon zum zwölften Mal und wird seitdem stets getragen vom treuen und engagierten Einsatz vieler Mitarbeiterinnen und Ehrenamtlicher. Zum Team der Bäckerinnen zählten diesmal Rosi Neuber, Christine Wicke, Dagmar Beier, Denise Friedrich, Elke Haselmann und Christiane Fähr. Auch Bewohnerinnen, die in der Kunst des Krapfen backens Erfahrung hatten, standen mit Rat und Tat zur Seite. Am Ende waren stolze 135 Krapfen das Ergebnis des gemeinschaftlichen Einsatzes. »mehr
    
    

MICHELAU
Ein ganzes Klassenzimmer „groovt“

„Nuss, Nuss, Schokonuss“ schallte es aus den Kinderkehlen. Trotzdem war es für einige gar nicht so einfach den Rhythmus alternierend in die Hände zu übersetzen. Linke und rechte Hand abwechselnd sollten parallel zum Sprechgesang die Cajones zum Klingen bringen. 1500 Euro hatte der Förderverein der Schule für die Anschaffung von zwölf dieser Rhythmusinstrumente der Johann-Puppert-Schule zur Verfügung gestellt. »mehr
    
    

SCHWÜRBITZ
„Brücken bauen“ im Pfarrgarten

Die evangelische Kirchengemeinde feierte am Samstag unter dem Motto „Brücken bauen“ im Pfarrgarten ihr beliebtes und traditionelles Gemeindefest. Zunächst fand mit Pfarrer Matthias Hain ein eindrucksvoller Familiengottesdienst statt, wobei die Kirchenband „Wolkenlos“ gekonnt für die musikalische Unterhaltung sorgte. »mehr
    
    

Obermain Service

25.05.2017
Obermain Service  (16 Seiten | 6.02 MB)
18.05.2017
Obermain Service  (16 Seiten | 5.43 MB)
    
Anzeige
    

Bad Kurier

18.05.2017
Bad Kurier  (24 Seiten | 4.06 MB)
04.05.2017
Bad Kurier  (24 Seiten | 3.96 MB)
    
Anzeige