Main, Rodach, Steinach

    
    
Groß und Klein haben viel Spaß beim Pfarrfasching in Schwürbitz

SCHWÜRBITZ
Groß und Klein haben viel Spaß beim Pfarrfasching in Schwürbitz

Unter dem Motto „Auf geht's zum Schwörbetzer Pfarrfasching“ traf sich das Narrenvolk am Sonntag im überfüllten Pfarrzentrum St. Josef. Für die Kinder und alle Junggebliebenen hieß es wieder „Helau“. »mehr
    
    

MARKTGRAITZ
Batman führt die Polonaise an

Ein toller Event war einmal mehr der Kinderfasching der Marktgemeinde Marktgraitz. Schon der Beginn um 14 Uhr hatte es in sich. Fast wie beim großen Fasching in Veitshöchheim klang es, als das Duo „Wir und Wir“ mit „Wir singen Franken Hellau und machen Stimmung wie Sau“ eröffnete. »mehr
    
    

MICHELAU
Ohne Männer nicht zu bremsen

Am „Schmutzigen Donnerstag“, 23. Februar, brodelt es wieder in der Michelauer Angerturnhalle. Der Weiberfasching des Michelauer Turnvereins hat Kult. Es ist wohl eine der verrücktesten Faschingsveranstaltungen am Obermain. Der Grund dafür ist einfach: Wenn Frauen ohne Männer Fasching feiern, dann sind sie einfach nicht zu bremsen. »mehr
    
    

REDWITZ
Wieder Genre „Survival-Horror“

Sebastian Holger Fleischmann setzt am Mittwoch, 22. Februar, die Lesereihe „Redwitz liest V“ im Bürgertreff „Altes Café“ fort. Beginn ist um 20 Uhr. »mehr
    
    
Morgenstimmung

Morgenstimmung

Die alte Linde bei Wolfsloch (Gemeinde Hochstadt). »mehr
    
    
Bei den Senioren ging es hoch her

KÜPS
Bei den Senioren ging es hoch her

Spektakulär war der Fasching des ökumenischen Seniorentreffs der katholischen Pfarrei „Sankt Elisabeth“ im großen Saal des Gemeindezentrums. Chef-Leiterin Inge Büttner führte in humorvoller Art und Weise durch das vielfältige Programm, und der Franziskanerpater Dr. »mehr
    
    

„Außer Spesen nichts gewesen“

S x HOCHSTADT Bereits seit Weihnachten stehen die Akteure der Hochstadter Theatergruppe in den Startlöchern und bereiten sich intensiv auf die diesjährigen Theatertage vor. »mehr
    
    
„Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider“

UNTERLANGENSTADT
„Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider“

Gemäß dem Motto „Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider“ veranstaltete der Frauenkreis seinen Fasching im Gemeinschaftsraum. Der Abend war mit Sketchen, lustigen Einlagen sowie angeregten Unterhaltungen ausgefüllt. »mehr
    
    
Viel los beim Taubenmarkt

MARKTZEULN
Viel los beim Taubenmarkt

Der Taubenmarkt des Geflügelzuchtvereins hat seine Anziehungskraft nicht verloren. Auch wenn dieses Jahr bedingt durch die Vogelgrippe und den daraus resultierenden Bestimmungen der Behörden keine Tiere ausgestellt werden konnten, waren die Plätze in der Halle den ganzen Tag voll besetzt. »mehr
    
    

WEIDHAUSEN
Patrick Lindner und die„Stimmen der Berge“

Auf vielfachen Wunsch kommen die Superstars des volkstümlichen Schlagers am Sonntag, 5. März, in den „Saalbau Braunes Ross“ nach Weidhausen. Beginn ist um 16 Uhr (Einlass: 15 Uhr) »mehr
    
    

REDWITZ/UNTERLANGENSTADT
„Aberwitzige Pläne nicht akzeptieren“

Viel Raum nahm der aktuelle Netzentwicklungsplan bei der Fraktionssitzung der SPD-Ortsvereine aus Redwitz und Unterlangenstadt ein. »mehr
    
    
Kommandantenwahl: Michael Göldel folgt auf „Glücksgriff“ Karl-Heinz Rittmann

TRAINAU
Kommandantenwahl: Michael Göldel folgt auf „Glücksgriff“ Karl-Heinz Rittmann

Der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr (wir berichteten) war eine Dienstversammlung vorausgegangen. Hier wählten die Mitglieder als neuen Kommandanten Michael Göldel (3. v. re.) und als stellvertretende Kommandantin Julia Frohna (2. v. re.). »mehr
    
    

HOCHSTADT
Bis 65 Prozent der Investitionssumme

Zu einer möglichen Umgestaltung des örtlichen Festplatzes „Schmiedswäldla“ gab Erster Bürgermeister Thomas Kneipp bei der Sitzung am Dienstag einen Sachstandsbericht ab. »mehr
    
    

LICHTENFELS/MICHELAU
Fieber, Gift und Schmerzen

Der Schluck aus der falschen Flasche, der Sturz gegen die Kante des Wohnzimmertisches oder die Schnittwunde im Sandkasten. Jetzt ist gut dran, wer Erste Hilfe leisten kann. Mit dem notwendigen Wissen können Mütter und Väter in den meisten Fällen ihrem Kind selbst helfen oder die Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes überbrücken. Beim Lehrgang des BRK „Erste Hilfe am Kind“ am Samstag im Mehrgenerationshaus in Michelau ging BRK-Ausbilderin Karin Stengl-Ruppert auf die Besonderheiten der Ersten Hilfe bei Kindern ein. »mehr
    
    

Obermain Service

16.02.2017
Obermain Service  (16 Seiten | 6.4 MB)
09.02.2017
Obermain Service  (16 Seiten | 5.45 MB)
    
Anzeige
    

Bad Kurier

09.02.2017
Bad Kurier  (16 Seiten | 2.57 MB)
26.01.2017
Bad Kurier  (16 Seiten | 2.43 MB)
    
Anzeige