LICHTENFELS/BURGKUNSTADT

Atemschutzausbildung in Burgkunstadt

Atemschutzausbildung in Burgkunstadt
Acht weitere Atemschutzgeräteträger des Landkreises wurden in Burgkunstadt ausgebildet. Unter der Leitung von Kreisbrandmeister Thomas Petterich sowie der Ausbilder Matthias Kohles und Lutz Schneider wurden die Teilnehmer auf den Umgang mit Atemschutzgeräten für den Ernstfall vor... Foto: Text/red
Acht weitere Atemschutzgeräteträger des Landkreises wurden in Burgkunstadt ausgebildet. Unter der Leitung von Kreisbrandmeister Thomas Petterich sowie der Ausbilder Matthias Kohles und Lutz Schneider wurden die Teilnehmer auf den Umgang mit Atemschutzgeräten für den Ernstfall vorbereitet. Die 24-stündige Ausbildung umfasste den Gebrauch der Geräte, Kenntnisse über die Atmung und Atemgifte, aber auch das richtige Verhalten im Feuerwehreinsatz sowie Maßnahmen bei Notsituationen. Bei einer gemeinsamen Einsatzübung sowie einer schriftlichen und praktischen Prüfung wiesen die künftigen Geräteträger das Erlernte nach. Zum Abschluss wurde den Teilnehmern von Kreisbrandmeister und Ausbildungsleiter Thomas Petterich eine Urkunde übergeben, die die erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang bestätigt. Die Prüfung wurde von allen erfolgreich abgelegt.