MISTELFELD

99 Teilnehmer beim Vergleichsschießen

Alle Gewinnerinnen und Gewinner mit dem Schießwart Bernd Höppel (li.) und Vorsitzendem Jürgen Panzer (3. v. re.). FOTO: red Foto: red

Kürzlich fand die Siegerehrung vom Kameradschaftsschießen statt. Die Soldatenkameradschaft lud im Juli die Schießgruppen aus dem Kreisverband des bayrischen Soldatenbundes ein. Hierbei kamen 99 Schützen zum Vergleichsschießen. Die Soldatenkameradschaft Obersdorf stellte mit 24 Schützen die meisten Teilnehmer und erhielten aus den Händen des Schießwartes Bernd Höppel einen Gutschein.

Cora Dorsch bestes Mädchen

Jürgen Panzer bedankte sich bei allen Teilnehmern und Vereinen. In seiner Begrüßung durfte der Kreisvorsitzender Udo Rudel nicht fehlen. Schießwart Bernd Höppel und Vorsitzender Jürgen Panzer nahmen in folgenden Klassen die Ehrung vor: 1. Platz Schüler I Mädchen: Cora Dorsch aus Obersdorf mit 205,6 Ringen, 2. Platz Melissa Morzik mit 205,0 Ringen aus Obersdorf und 3. Platz Emelie Hübner mit 203,4 Ringen aus Obersdorf.

Paul Kraus aus Trieb, erzielte mit 196,0 Ringen den 1. Platz in der Schüler I Jungen Wertung vor Collin Gack aus Trieb mit 185,6 Ringen und Thilo Leicht mit 178,0 Ringen aus Neuensee. Michael Müller aus Reundorf gewann mit 192,2 Ringe die Schüler II Klasse. In der Jugendwertung gewannen die Obersdorfer Jana Dorsch mit 187,0, vor Ilona Stindl mit 186,7 und Fabian Schlesinger mit 181,2 Ringen. Sandra Gack aus Neuensee hat mit 190,3 die Damenklasse gewonnen vor den beiden Obersdorferinnen Katja Müller mit 188,4 Ringen und Laura Stindl mit 181,5 Ringen. Mit 202,0 Ringen hatte in der Schützenklasse Johannes Ritz aus Marktgraitz die Nase vorn, vor Norbert Lurtz aus Schwabthal 186,2 Ringe und Mario Bartsch mit 182,4 Ringe aus Kösten.

Bei den Damen-Senioren konnte sich Manuela Stindl aus Obersdorf den 1. Platz sichern mit 203,6 Ringe vor ihrer Vereinskollegin Doris Dorsch mit 200,4 Ringen. Den 3. Platz holte sich Pia Schwemmlein aus Oberwallenstadt mit 198,5 Ringen. Manfred Endres konnte sich mit 199,0 Ringen den 1. Platz bei den Senioren sichern, vor Walter Lazarus mit 198,9 und Frank Kubat mit 198,8 Ringen beide aus Trieb. 200,5 Ringe reichten Theresia Ruppenstein aus Schwabthal für den Sieg in der Damen-Senioren I Klasse.

Ringgleich

Den 2. Platz teilten sich Karin Maurer aus Kösten mit 198,8 und Christine Kraus aus Trieb. Stellvertretender Kreisschießwart Edgar Föhrweißer feierte den Sieg in der Senioren I Klasse mit 201,1 Ringe. Ebenfalls Ringgleich mit 199,5 Ringe waren Georg Spörlein aus Kösten und Ottmar Kraus aus Obersdorf. In der Mannschaftswertung gelang mit 614,0 Ringen den Schüler I Mädchen aus Obersdorf mit Emelie Hübner, Cora Dorsch und Melissa Morzik ein herausragendes Ergebnis vor Neuensee mit 531,9 Ringe mit Helen Hanft, Emilly Schorn und Thilo Leicht. Die Jugendwertung gewann Obersdorf mit Fabian Schlesinger, Ilona Stindl und Jana Dorsch und 554,9 Ringe. Die Damenwertung sicherten sich Daniela Schlesinger (Anger), Laura Stindl und Katja Müller aus Obersdorf mit 533,8 Ringen.

Neuensee gewinnt Schützenwertung

Die Schützenwertung gewann Neuensee mit Christian Stadler, Christian Schorn und Sandra Gack mit 527,1 Ringen. 2. Platz ging an Weismain mit Alexander Müller, Michael Dauer und Roland Dauer mit 514,0 Ringen und den 3. Platz sicherten sich Trieb mit Sascha Kubat, Isabell Ender und Olaf Kellner mit 464,7 Ringe. 599,7 Ringe erzielten die Obersdorferinnen Daniela Schlesinger, Doris Dorsch und Manuela Stindl in der Damen-Senioren-Klasse. 2. Platz ging an Trieb mit 580,7 Ringe und Helene Opel, Christine Kraus und Carola Lazarus. 58,,8 Ringe erzielten Siegfried Kittelmann, Walter Lazarus und Frank Kubat aus Trieb und erreichten den 1. Platz in der Seniorenwertung. 2. Platz ging an Pia und Herbert Schwemmlein und Manfred Endres aus Oberwallenstadt 570,6 Ringe, vor Schwabthal mit 568,6 Ringe und Clemens Schmid, Anton Gründel und Sonja Böhling.

Köstner siegen bei den Senioren

Senioren I Klasse gewannen die Herren aus Kösten mit Christian von Block, Peter Hartmann und Hilmar Schütz mit 586,0 Ringe, knapp mit 585,4 vor Obersdorf mit Udo Rudel, Günter Zachmann und Ottmar Kraus. Oberwallenstadt landete auf Platz 3 mit der Besetzung Hans Ruscher, Johann Barnikel und Barbara Barnikel mit 560,4 Ringe. Bei der Luftpistole sicherte sich Thorsten Reuther aus Trieb mit 180,4 Ringe den 1. Platz. Vor den beiden Ebensfelder Markus Stuckert mit 179,8 Ringe und Edgar Föhrweißer mit 177,3 Ringe. Die Mannschaftswertung sicherte sich Trieb mit 513,1 Ringe (Thorsten Reuther, Uwe Gack und Isabell Ender) und 512,6 Ringe (Frank Kubat, Matthias Gack, Walter Lazarus) vor der Mannschaft aus Obersdorf 480,7 Ringe (Walter Dorsch, Thiemo Schlesinger, Fabian Schlesinger).