GRUNDFELD

Erster Schultag

Endlich geht die Schule los: Die Mädels und Jungs der Klasse 1a der Ivo-Hennemann-Grundschule in Grundfeld freuen sich aufs Lernen. FOTO: Gerd Klemenz Foto: Gerd Klemenz

Entspannte und freudige Gesichter nicht nur bei den neuen ABC-Schützen im Eingangsbereich der Ivo-Hennemann-Grundschule in Grundfeld, sondern auch bei den Eltern, Verwandten und Freunden, die die Kinder zu ihrem ersten Schultag begleiteten.

Für 12 Buben und 16 Mädchen der Klasse 1a, die von Elisabeth Nagel geleitet wird, begann am Dienstag ein neuer Lebensabschnitt. Auch für die Eltern ändert sich einiges im Tagesablauf.

Alle Kinder lernen lesen

Zum Auftakt hatte Schulleiterin Gudrun Mackert eine kleine „gute Wünsche Tüte“ dabei.

Daraus holte sie einige Gegenstände, die einen guten Schulstart symbolisieren: ein Blinki-Anhänger, der das Licht reflektiert, ein kleiner Ball für den Schulspaß, ein Freundschaftsband, das symbolisiert, dass die Kinder an der Schule viele Freunde und Freundinnen finden, eine Lupe, um Dinge zu erforschen und zu lernen, ein Kletterseil, das hilft, wenn es manchmal auch anstrengend wird sowie ein Kuscheltier, das Trost spendet.

Mackert wünschte den Erstklässlern viel Spaß beim Lernen. Mit dem Lied „Alle Kinder lernen lesen“, welches die Klasse 3a mit Gitarrenbegleitung sang, wurden die Erstklässler begrüßt.

Lotta, Eva, Joel, Raphael, Lucas, Anni, Laura, Nina, Noah und Leonie bereicherten mit „Der Ernst des Lebens“ den weiteren Ablauf.

Während die Eltern sich bei Kaffee und Kuchen im Eingangsbereich aufhielten, begaben sich die Schüler in ihr Klassenzimmer zur ersten Unterrichtsstunde.